3. Dezember 2018 Lesung/Gespräch «Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie»

fällt aus, verschoben auf 2019

Information

Veranstaltungsort

Büro der RLS Thüringen
Käthe-Kollwitz-Straße 6
07743 Jena

Zeit

03.12.2018, 16:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Kapitalismusanalyse, Marx 200

Zugeordnete Dateien

Der Autor Timo Daum stellt in seinem Buch u.a. die Frage, was Marx über den Kapitalismus dächte, wenn er heute auferstehen würde. Einerseits „gibt es mit dem Internet eine weltweite, überstaatliche, kostenlos nutzbare Infrastruktur für Kommunikation und Produktion; es gibt Gewerkschaften, Gleichberechtigung der Frauen, kostenlose Schulbildung und eine progressive Einkommenssteuer. Auf der anderen Seite müssten wir ihm aber schweren Herzens mitteilen, dass immer noch kapitalistische Verhältnisse herrschen und alte Fragen nach politischer Re-präsentation, sozialer Gerechtigkeit, sinnvoller Ressourcenverteilung immer noch auf der Tagesordnung stehen.

Der Hochschullehrer und Medienkünstler Daum untersucht neben den Wegen zum Digitalen Kapitalismus aktuelle Veränderungen in der Berechnung des Mehrwerts, die Transformation von Wissen in Kapital, Probleme eines linken Bedingungslosen Grundeinkommens, sowie die Entstehung eines neuen Modells sozialer Organisation von neuen Arbeitsverhältnissen.

Veranstaltungsreihe „Jenaer Montagstreff“

Standort