2. März 2018 Diskussion/Vortrag Krieg gegen Afrin? Was geht uns das an?

Information

Veranstaltungsort

Universtität Rostock, Inst. für Mathematik, Haus III, Raum 228
Ulmenstraße 69
18057 Rostock

Zeit

02.03.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Naher Osten

Zugeordnete Dateien

Nun schon seit über fünf Jahren – und von uns kaum bemerkt – bilden die Einwohner in weiten Teilen Nordsyriens eine neue Gesellschaft, die national-staatliche Prinzipien hinter sich lässt und religiösen Fundamentalismus ausschließt. Basierend auf einer basisdemokratischen Beteiligung der Bevölkerung, der Gleichberechtigung der Geschlechter und der Völkerverständigung nimmt dieses gesellschaftspolitische Experiment zunehmend Gestalt an. Die größte Herausforderung dieses Prozesses stellt die Verteidigung gegenüber Angriffen des IS und der Türkei dar - aktuell der Überfall auf den mehrheitlich von Kurden bewohnten Kanton Afrin, einen der drei Kantone des Selbstverwaltungsgebietes...Wie soll man mit der Gleichzeitigkeit einer entstehenden Demokratie „von unten“ und ihren gewalttätigen Widersachern umgehen? Und was geht das uns in Deutschland an?

Mit Nikolaus Brauns, Journalist und Historiker

Standort