4. Juni 2018 Lesung/Gespräch Gioconda Belli liest aus "Bewohnte Frau"

Reihe Frauen im Widerstand

Information

Veranstaltungsort

Kulturei Mainz
Zitadellenweg
55131 Mainz

Zeit

04.06.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

Kosten

Normalpreis: 12,00 €
Ermäßigter Preis: 8,00 €

Zugeordnete Dateien

Gioconda Belli ist hierzulande eine der meistgelesenen Autorinnen Lateinamerikas. Keine andere Frau in Zentralamerika äußert sich so selbstbewusst und mit solch sprachlicher Kraft zu ihren Wünschen und Fantasien - seien diese politischer oder erotischer Natur.

An diesem Abend, an dem Gioconda Belli aus ihrem epochalen Roman "Bewohnte Frau" liest, der vor 30 Jahren erstmalig erschien, wird sie die Frage aufwerfen, wie sich der Kampf der Frauen um Gleichberechtigung in den letzten drei Jahrzehnten entwickelt hat.
Welche Träume und Forderungen von damals haben sich erfüllt? Welche sind heute noch offen oder hinzugekommen?

Die Lesung aus "Bewohnte Frau" und dasa Nachdenken über den Roman aus heutiger Perspektive lassen die Erinnerungen an die Kraft jenes magischen Moments der nicaraguanischen Geschichte lebendig werden:
Die Revolution mit all ihren Errungenschaften und Versprechen - für die Gesellschaft als Ganzes, aber auch insbesondere für die Frauen.

Im Wechselspiel mit dem Vortrag entfachen Grupo Sal mit ihrer Musik eine Lebensfreude, die vorantreibt und die Poesie des Alltags erfahrbar macht. Dabei entsteht eine unvergessliche, mitreißende Atmosphäre.

Die Übersetzung ins Deutsche wird vorgetragen von Viola Gabor, lange Zeit die deutsche Stimme Gioconda Bellis.

In diesem Zusammenhang ist es interessant zu erwähnen, dass das Frauenwahlrecht in Deutschland und Österreich im November 2018 seinen 100. Geburtstag feiert!

Standort