12. März 2021 Workshop Mit Rosa Luxemburg in die befreite Gesellschaft. Was kann revolutionäre Realpolitik heute heißen?

Veranstaltung zum 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg

Information

Veranstaltungsort

Online
Online

Zeit

12.03.2021, 17:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Rosa Luxemburg, Demokratischer Sozialismus, Gesellschaftstheorie, Online/Livestream, Rosa150

Zugeordnete Dateien

Online-Workshop mit Marius Piwonka und Hanna Dieterich

Zugangslink zum Online-Workshop via «Zoom»: https://us02web.zoom.us/j/85700417243;
Meeting-ID: 857 0041 7243

Den direkten Sprung in eine andere Welt gibt es nicht. Veränderung muss mit emanzipatorischen Projekten und Kämpfen beginnen. Doch woher wissen wir, ob solche Bewegungen wirklich den Weg für eine andere Gesellschaft bereiten? Stabilisieren sie nicht oft die Verhältnisse, weil sie das Unbehagen am Ganzen abschwächen?

Rosa Luxemburgs Ansatz der revolutionären Realpolitik bietet eine Perspektive, um dieses schwierige Verhältnis zwischen konkreter Politik im Heute und radikaler gesellschaftlicher Veränderung zu bearbeiten. In diesem Workshop möchten wir uns daher zunächst Luxemburgs Ansatz gemeinsam aneignen. Im Anschluss wollen wir versuchen, mit Luxemburg vom Ziel einer befreiten Gesellschaft her zu denken und zu überlegen, wie sich aktuelle Bewegungen und Kämpfe verbinden lassen, um über die jetzigen Verhältnisse hinauszukommen.

Hanna Dieterich studiert Soziologie und ist bei der Linksjugend [`solid] Brandenburg aktiv. Dort beschäftigt sie sich mit Jugendpolitik, Feminismus sowie linker Theorie.

Marius Piwonka hat Politische Theorie studiert und ist freiberuflich in der politischen (Jugend-)Bildung tätig. Seine Schwerpunkte sind Sozialismus, antikapitalistische Pädagogik sowie Prävention gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Um den Workshop vorzubereiten, wären wir für eine formlose Anmeldung per Mail an bawue@rosalux.org dankbar. Ansonsten ist es auch möglich kurzfristig und ohne vorherige Anmledung am Workshop teilzunehmen.

AUSSTELLUNG «ROSA LUXEMBURG - EIN LEBEN FÜR DIE SOZIALISTISCHE IDEE»
mit Büchertisch von Buch & Plakat - Antiquariat und Agentur für Lesefreude (Termine des Büchertischs und Literaturliste)

5. März - 30. April - Gewerkschaftshaus/Willi-Bleicher-Haus Stuttgart (Galerie im Foyer)

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG «HAPPY BIRTHDAY, ROSA»

Freitag 5. März, 17:00 Uhr | Livestream

VIRTUELLES BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090