4. Dezember 2019 Film Einer trage des anderen Last...

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Salon
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

04.12.2019, 18:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Regie: Lothar Warneke
Darsteller: Jörg Pose (Josef Heiliger), Manfred Möck (Hubertus Koschenz),
Karin Gregorek (Oberschwester Walburga), Heinz-Dieter Knaup (Dr. Stülpmann)

1950: Zwei junge Männer, die unterschiedlicher nicht sein können, müssen sich im Lungensanatorium ein Zimmer teilen. Josef Heiliger ist Offizier der Volkspolizei und Marxist. Hubertus Koschenz ist evangelischer Vikar. Da die zwei immer wieder aneinandergeraten, verlangt einer von ihnen, in ein anderes Zimmer verlegt zu werden. Der Chefarzt lehnt die Bitte mit der Antwort ab, dass sie lernen müssten miteinander auszukommen. Doch wider Erwarten raufen sich die beiden Kampfhähne über ihre herzhaften Auseinandersetzungen zusammen und entdecken viele Gemeinsamkeiten.

Im Anschluss Gespräch mit:

  • Manfred Möck (Hauptdarsteller)
  •  Klaus Fuchs-Kittowski (Hrsg. des Buches «Ringen um Gerechtigkeit im weltanschaulichen Dialog»)
  • Cornelia Hildebrandt (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Eintritt frei.

Standort

Kontakt

Cornelia Hildebrandt

Referentin Parteienforschung, Stellv. Direktorin, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310167