16. Juni 2017 Lesung/Gespräch Linke Buchtage Berlin - Doppelbuchvorstellung

Europe – what‘s left? & Raus aus dem Euro. Rein in die Abhängigkeit?

Information

Veranstaltungsort

Clash
Gneisenaustr. 2 A
10999 Berlin

Zeit

16.06.2017, 20:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Mitteleuropa, Südosteuropa, Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Wirtschafts- / Sozialpolitik, Europa / EU, Europa

Zugeordnete Dateien

Die Europäische Union ist seit einigen Jahren enormen Verwerfungen ausgesetzt: Banken- und Wirtschaftskrise, Eurokrise, Grexit, Brexit, autoritäre Maßnahmen zur austeritätspolitischen Ausrichtung, der Zusammenbruch der Dublin- und Schengen-Regelungen stellen die EU vor eine Zerreißprobe. Nationalistische und etatistische Regierungen, autoritär-populistische Parteien und die Regierungsmethode des Ausnahmezustands bedrohen die Demokratie. Von der Seite der Linken gibt es neben sehr viel Skepsis gegenüber der EU zahlreiche Initiativen, die eine neue Demokratisierung der EU von unten anstoßen wollen. Die Beiträge des Bandes „Europe – what’s left?“ analysieren die Krisendynamiken und loten die Möglichkeiten linken Handelns aus.

Im Buch von Etienne Schneider „Raus aus dem Euro, rein in die Abhängigkeit?“ geht es um den Euro als zentralen Bestandteil der neoliberalen Wirtschaftsarchitektur Europas. Können linke Alternativen zur Austeritätspolitik außerhalb der Währungsunion überhaupt gelingen? Das Scheitern Syrizas hat in der Linken die Diskussion neu belebt, ob sich mit einem Austritt aus der Eurozone Spielräume für alternative Wirtschaftspolitik zurückgewinnen lassen: Eine eigenständige Geld- und Währungspolitik ist entscheidend, um das Kreditsystem und die Außenhandelsbeziehungen kontrollieren zu können. Doch auch außerhalb des Euros gibt es keine geld- und währungspolitische Autonomie. Jenseits flammender Bekenntnisse zu Europa einerseits und romantischer Verklärungen des Nationalstaats andererseits geht Etienne Schneider der Frage nach, ob und unter welchen Voraussetzungen ein linker Ausweg aus der Austeritätspolitik aus Sicht der südeuropäischen Peripherie außerhalb des Euros gelingen könnte.

Das Buch „Europe – what’s left?“ ist im Verlag Westfälisches Dampfboot erschienen. Das Buch „Raus aus dem Euro – rein in die Abhängigkeit?“ ist bei VSA erschienen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Linken Buchtage Berlin.

Standort

Kontakt

Dr. Mario Candeias

Direktor, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: (030) 44310-179