30. September 2017 Seminar Queerfeministisches Wochenende

Information

Veranstaltungsort

Kinder- und Jugendhaus Nord
Mittnachtstr. 20
70191 Stuttgart

Zeit

30.09.2017, 10:00 - 01.10.2017, 18:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Zwei Tage lang wollen wir gemeinsam Räume schaffen, in denen Menschen die Möglichkeit haben, sich mit queerfeministischer Theorie und Praxis auseinanderzusetzten. Das Projekt will aufspüren und verbinden, Bewusstsein schaffen und empowern. Wir laden alle Interessent*innen herzlich zu unserem Angebot ein. Workshops, Plena, Diskussionsrunden, Rahmenprogramm Infostände verschiedener Gruppen, Filme, Spiele und DIY-Programm, Raum für spontanen Austausch, Versorgung mit leckerem Essen, Samstagabend: Party sowie Alternativprogramm und natürlich wird es eine Kinderbetreuung geben!

Ablauf

Samstag 31.09.2017

10:00  Plenum

10:30 WS: Antidiskriminierung

            WS: Einführung in Feminismus

            Open discussion: International queer movement (english)

               moderierte Diskussionsrunde/Erfahrungsaustausch, einzelne Personen

               können kurze Infos vorbereiten (max. 5 Minuten)

12:30  Essen

14:00  WS: Antifeminismus von Rechts

            WS: Kritische Männlichkeit

            WS: Frauen im kurdischen Widerstand

            Begleitprogramm:Queere Kurzfilme

16:00  Pause

16:30  Intergenerationales Podium

18:30  Essen

20:00  Begleitprogramm: Boys don´t cry

21:00  Party

Sonntag 01.10.2017

10:00  Plenum

10:30  Diskussionsrunde: Queerfeminismus kontrovers diskutiert

               WS: Geschlechtliche Identität

                Input speech: Critical Whiteness (english)

12:30   Essen

14:00   WS: Ehe für alle?

                WS: Empowerment (english)

                WS: Bodypositivity / Fat Empowerment

               Begleitprogramm: Film Frauen im kurdischen Widerstand

16:00  Pause

16:30  World Cafe: Vernetzung Stuttgarter Gruppen

Weitere Informationen hier.

Eine Veranstaltung von Queerfem Stuttgart - gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Standort