26. November 2021 Film ABGESAGT: «Gefängnis oder Exil»

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Information

Veranstaltungsort

Moviemento Kino
Kottbusser Damm 22
10967 Berlin

Zeit

26.11.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Türkei, Westasien im Fokus

Zugeordnete Dateien

ABGESAGT: «Gefängnis oder Exil»

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

In der Dokumentation «Gefängnis oder Exil – abgesetzte Bürgermeister*innen im Exil» produziert von Şerif Çiçek, Onur Güler und Adil Demirci werden die Repressionen gegen gewählte Politiker*innen und die pro-kurdische HDP in der Türkei anhand von mehreren Beispielen und Zeitabschnitten näher dargestellt, sowie die Politik der Zwangsverwaltung und Aufhebung der Immunität von Abgeordneten thematisiert. 

Dabei werden die Geschichten von Nursel Aydoğan (ehem. HDP-Abgeordnete, jetzt wohnhaft in Deutschland), Fırat Anlı (abgesetzter Oberbürgermeister von Diyarbakir, jetzt wohnhaft in der Schweiz) sowie Zülküf Karatekin (abgesetzter Bürgermeister von Kayapinar-Diyarbakir, jetzt wohnhaft in Österreich) erzählt. Den drei Politiker*innen drohen in der Türkei lange Haftstrafen. Sie berichten über die Folgen der Repressionen auf sie und ihre Familien, ihre Entscheidung ins Exil zu gehen, und ihre aktuelle Situation. Derzeit leben mehr als 20 Abgeordnete und Bürgermeister*innen der HDP im Exil.

Im Film (OV mit deutscher Untertitelung) sprechen die drei Politiker*innen in ihrer jeweiligen Muttersprache: Türkisch, Kurdisch und Zazaki.

Im Anschluss an die Filmvorführung laden wir Sie/Euch zu einem Filmgespräch mit Podiumsdiskussion zu aktuellen Entwicklungen in der Türkei und Repressionen gegen die HDP ein. Dazu diskutieren wir mit:

  • Nursel Aydoğan (ehem. Abgeordnete der HDP),
  • Fırat Anlı (ehem. Oberbürgermeister von Diyarbakir),
  • Zülküf Karatekin (ehem. Bürgermeister von Kayapinar-Diyarbakir),
  • Adil Demirci (Produzent des Films, Sozialwissenschaftler)
  • Moderation: Sibel Yiğitalp (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Die Diskussion findet in türkischer Sprache mit Simultanübersetzung Türkisch-Deutsch statt.

Einlass: 18:15 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr – Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt deswegen bitten wir um Anmeldung über den obenstehenden Anmeldebutton.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung in 2G stattfindet. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur für vollständig Geimpfte und Genesene mit Nachweis möglich. Abseits des eigenen Sitzplatzes ist das Tragen einer FFP2 oder medizinischen Maske verpflichtend. Am Platz kann diese abgenommen werden.

Standort

Kontakt

Dominic Noll

Referent und Projektmanager Türkei, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 449