4. Oktober 2021 Diskussion/Vortrag Die Linke in Deutschland und Tschechien an der Fünfprozenthürde

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

04.10.2021, 20:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Parteien / Wahlanalysen, Westeuropa, Osteuropa

Zugeordnete Dateien

Am Sonntag, den 26. September, wurde in Deutschland gewählt. DIE LINKE scheiterte mit 4,9 % an der Fünfprozenthürde. Aufgrund der drei direktgewählten Abgeordneten wird sie dennoch in den Bundestag einziehen. In Tschechien wird am Freitag, den 8. Oktober, und Samstag, den 9. Oktober, gewählt. Die Kommunistische Partei (KSČM) droht an der Fünfprozenthürde zu scheitern, die Sozialdemokratie scheint den Einzug nicht zu schaffen. Vor wenigen Jahren war solch ein Scheitern linker Parteien bei den Wahlen in beiden Ländern noch undenkbar.

Wir wollen nach den Ursachen der schlechten Werte für linke Parteien in den Wahlen in den beiden Ländern fragen und diskutieren, wie die Linke aus der Krise wieder herauskommen kann. Die Diskussion werden Ines Schwerdtner, Chefredakteurin der deutschsprachigen Jacobin-Ausgabe, und Apolena Rychlíková vom tschechischen Onlinemagazin A2 mit Inputs beginnen. Moderiert wird die Diskussion von Joanna Gwiazdecka, Büroleiterin der RLS in Prag, und Fabian Wisotzky, Referent für Mittelosteuropa der RLS.

Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/81211877843?pwd=RnRlRlhCRmhWZTZCaUlkcy9OK0lPZz09


 

Kontakt

Fabian Wisotzky

Referent für Mittel- und Osteuropa, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 175