4. Oktober 2018 Film Me too - wer will schon normal sein

Aufführung des Films und anschließendes Gespräch

Information

Veranstaltungsort

Filmtheater Union Fürstenwalde
Berliner Str. 10
15517 Fürstenwalde

Zeit

04.10.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Zugeordnete Dateien

Daniel leidet am Down-Syndrom. Als Erster mit diesem Handicap in Europa schließt er ein Hochschulstudium ab und arbeitet anschließend als Sozialarbeiter in Sevilla. <?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Er verliebt sich in seine "normale" und attraktive Kollegin Laura. Die akzeptiert ihn als Freund, langsam auch als Geliebten. Ihre Umwelt reagiert mit Unverständnis oder gar Abwehr auf die<o:p></o:p>

Beziehung. Und auch Laura fragt sich, warum gerade ich? Seine Antwort sagt alles: "Weil du mir das Gefühl gibst, normal zu sein."<o:p></o:p>

Wunderschöne Lebensgeschichte des ersten Menschen mit Down-Syndrom, der Abitur und studiert hat. Im Mittelpunkt steht die zärtlich-freundschaftliche<o:p></o:p>

Annäherung zu einer psychisch traumatisierten Frau und wie sich daraus eine Liebe entwickelt. Der Hauptdarsteller ist der Regisseur und spielt gleichzeitig sich selbst.

 

<o:p>

Aufführung des Films (Spanien 2009, FSK-6, 103 Minuten, Liebe/Drama) und anschließendes Gespräch <o:p></o:p>

</o:p>

Standort