22. März 2021 Seminar MARX on Demand (2/6)

„Die ganze Scheiße soll zerfallen in sechs Bücher“ Marx 2.4..1858 - „Das Kapital“ in 6 Sitzungen – eine Einführung

Information

Veranstaltungsort

ONLINE

Zeit

22.03.2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

MARX on Demand (2/6)

DIESER KURS IST AUSGEBUCHT!

Marx hat zum Glück den im Anschluss an das obige Zitat aufgeführten Plan für das Kapital noch mehrfach abgeändert, sonst würde er wahrscheinlich heute noch daran schreiben. Zu seinen Lebzeiten wurde letztlich doch nur der erste Band des Kapital veröffentlicht, der auch das Thema dieser Einführung sein soll. Der erste Band des Kapital ist in sieben Abschnitte gegliedert. Im Rahmen einer Einführung ist es möglich einen verständlichen Überblick über dessen Inhalt in 6 Sitzungen zu geben.

Diese Einführung richtet sich an Menschen die sich einen ersten Überblick über das zentrale Werk von Marx verschaffen wollen, aber aus verschiedensten Gründen keine Zeit für einen einjährigen Lektürekurs des Originalwerks haben, als da sind: der anstrengende Arbeitstag, familiäre Verpflichtungen, zu viele Hobbys, die pure Faulheit.

Jede Sitzung wird einen oder zwei zentrale Begriffe aus dem Kapital als Leitmotiv behandeln, letztendlich geht es eigentlich nur darum die Begriffe Wert, Geld, Kapital, Mehrwert, Lohn und Akkumulation zu verstehen. Für jede Sitzung werden Fragestellungen formuliert, die behilflich sein sollen die behandelten Begriffe auf ihre Relevanz für die Analyse und das Verständnis der kapitalistischen Gesellschaft im Jahr 2021 abzuklopfen. In jeder Sitzung sollen sich jeweils ca. 20minütige Einführungsvorträge mit ebenfalls kurzen Diskussions- und Klärungsphasen abwechseln. Selbstverständlich können jederzeit Fragestellungen ergänzt und Schwerpunktsetzungen auf Wunsch der Teilnehmenden abgeändert werden.

Warum „Marx on Demand“?
Ganz einfach: „Von Amazon lernen, heißt siegen lernen!“ Daher soll dieses Angebot verschiedensten Menschen und Gruppen ermöglichen sich Grundwissen über „Das Kapital“ anzueignen und das dafür benötigte Zeitreservoir mit dem eigenen Zeitbudget in Einklang zu bringen. Es können auch einzelne Abende belegt werden, wenn entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sind. Die Termine sind jeweils Montags von 19 bis 20:30 Uhr am 15.3. / 22.3. / 29.3. / 12.4. / 19.4. / 26.4.21

Zweiter Abend:
Verwandlung von Geld in Kapital
▸ Wo wird der gesellschaftliche Reichtum erzeugt? In der Zirkulationssphäre oder der Produktionssphäre erzeugt?
▸„Der Springpunkt der Politischen Ökonomie“ (Marx): Wie kann der Reichtum der kapitalistischen Gesellschaft zunehmen, wenn alle Waren zu ihrem Wert getauscht werden?
▸ Welche Ware kann zu ihrem Wert gekauft werden und gleichzeitig Quelle von mehr Wert sein?
▸ Warum benötigt der Kapitalismus den „doppelt freien Lohnarbeiter“ und das Privateigentum an den Produktionsmitteln um Kapital verwerten zu können?
▸ Waren, Geld und Kapital sind verdinglichte soziale Beziehungen. Was soll das nun heißen?

Absoluter Mehrwert
▸ Warum definiert Marx einen Gebrauchswert und einen Tauschwert der Arbeitskraft?
▸ Warum trennt Marx zwischen Arbeitsprozess und Verwertungsprozess?
▸ Wer produziert den wachsenden gesellschaftlichen Reichtum im Kapitalismus?
 ▸Welche Rolle spielen der Staat und der Klassenkampf für die Organisation der kapitalistische Produktion?

Kursleitung: Jochen Grob, Schulleiter in Hamburg  - Gefördert durch Mittel der Landeszentrale für Politische Bildung
Initiativen oder Gruppen könnten die Einführungsveranstaltung auch eigenständig buchen. 

 

◾ Die Gesprächsrunde findet im digitalen Raum statt. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung verschicken wir am Tag der Veranstaltung an alle, die teilnehmen möchten, per E-Mail. Wir bitten deshalb um Anmeldung zur Veranstaltung bis 18.März über anmeldung@rls-hamburg.de. Bitte Namen und Wohnort angeben und lassen Sie uns wissen, ob Sie in den Newsletter der RLS Hamburg aufgenommen werden wollen. Deine Anmeldung wird registriert.

◾ Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss und Lautsprecher benötigt. Fragen und Anmerkungen können auch über die Chat-Funktion eingebraucht werden und sind herzlich willkommen.

◾ Zur Durchführung nutzen wir das Programm ZOOM. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Rosa Luxemburg Stiftung keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien können hier eingesehen werden.

◾ Die Veranstaltung ist bereits 10 Minuten vor Beginn geöffnet. Nutzt diese Zeit gerne, um euch entspannt einzuloggen und euch ein wenig mit dem Programm vertraut zu machen.

◾ Die bei der Anmeldung erhobenen Daten werden gemäß Bundesdatenschutzgesetz und DSGVO vertraulich behandelt und dienen ausschließlich dem Zweck, Sie / Dich weiterhin über die Arbeit der RLS Hamburg zu informieren. Selbstverständlich haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personengebundenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.Für die Veranstaltung gelten die Datenschutzbestimmungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Kontakt

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Telefon: 040 28003705