19. Januar 2018 Lesung/Gespräch Gedenken an Hrant Dink

Information

Veranstaltungsort

Hauptkirche St. Petri
Bei der Petrikirche 2
20095 Hamburg

Zeit

19.01.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Arabischer Naher Osten / Türkei

Zugeordnete Dateien

Der armenisch-türkische Journalist war 2007 in Istanbul erschossen worden. Dink hatte sich mit der von ihm herausgegebenen zweisprachigen Zeitschrift Agos immer wieder politisch heiklen Themen, wie den armenisch-türkischen Beziehungen und den Völkermord an den Armenier*innen zugewandt. Außerdem prangerte er Defizite in Justiz, sowie Presse- und Meinungsfreiheit an, wofür er zu Lebzeiten und posthum mehrere Ehrungen erhielt.

Für die demokratischen Kräfte in der Türkei war und ist Dink eine Symbolfigur im Kampf gegen nationales Denken, Faschismus und für religiöse Toleranz und Meinungsvielfalt. Mit dieser Gedenkveranstaltung sollen seine Arbeit und Bemühungen gewürdigt und zurück auf die Tagesordnung gebracht werden.

Grußworte:

Pastorin Annette REIMERS-AVENARIUS, AG Ökumenischer Kirchengemeinden
Katharina FEGEBANK, II. Bürgermeisterin der FHH
Aris NALCI, Ex-Redakteur der Zeitung AGOS
Canan CANLI, Vorsitzende der Alevitischen Gemeinden in Norddeutschland
Amke DIETERT, Amnesty International Türkei Ko-Gruppe

Lesung: Sabine ADATEPE
Moderation: Erhan ERDOGAN

Musikalische Beiträge:
Ali TASYAPAN
Ali TEMIZ & Engin CELIK
Devrim KAVALLI
Emre AKTAS
Grup CALCAZ
Nur DENIZ KAPLAN & Frauenchor YANKI
Taylan ACAR
Tuncay AKCAY

 

In Kooperation mit der Alevitischen Gemeinde HH Nobistor, der Alevitischen Gemeinde HH Rothenburgsort, dem Alevitisches Kulturzentrum HH Bergedorf, dem Alevitischen Kulturzentrum HH Harburg, Amnesty International Türkei Ko-Gruppe und der Denkfabrik Hamburg.

 


 

Standort