online

17. Juli 2023 Buchvorstellung VERSCHOBEN: Machtaufbau in Tarifverhandlungen

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion mit Jane McAlevey und Gewerkschafter*innen aus Deutschland

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

17.07.2023, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften

Zugeordnete Dateien

VERSCHOBEN: Machtaufbau in Tarifverhandlungen
DIE VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN!

Die Veranstaltung am 17. Juli muss leider ausfallen, wir planen einen Nachholtermin im September. Alle bislang angemeldeten werden über den neuen Termin per E-Mail informiert. Wenn ihr noch nicht angemeldet seid, aber gerne über den Termin informiert werden wollt, dann tragt euch bitte über diesen Button in die Warteliste ein. 

Eintragen auf der Warteliste

Tarifverhandlungen sind zweifellos ein zentraler Aspekt der Gewerkschaftsarbeit. Im Moment der Verhandlungen werden die konkreten Kräfteverhältnisse sichtbar. Trotz dieser Bedeutung nehmen Tarifverhandlungen in den Diskussionen rund um Organizing und gewerkschaftliche Erneuerung bisher wenig Platz ein.

In ihrem Buch «Rules to win by» bespricht Jane McAlevey die Strategie der offenen und demokratischen Verhandlungen, die darauf abzielt möglichst viele Beschäftigte einzubeziehen. Durch die Öffnung der Verhandlungen  entsteht, laut McAlevey, eine dynamischere und inklusivere Gewerkschaft, was zu stärkeren Tarifverträgen, größerer Streikbeteiligung und höheren Organisationsgraden führt. Anhand von Fallbeispielen zeigt das Buch, wie offene Verhandlungen, skeptischer Arbeitnehmer*innen zu aktiven Gewerkschafter*innen machen können, die ihre Macht erkennen, ihre Arbeitsbedingungen und ihr Leben zu verbessern.
 
Eines dieser Fallbeispiele ist die Berliner Krankenhausbewegung. Auch in der deutschen Gewerkschaftsbewegung gab es einige Versuche Tarifverhandlungen partizipativ und offen zu gestalten – zuletzt am privatisierten Uniklinikum Gießen-Marburg.

In dieser Online-Veranstaltung, die gemeinsam von Ver.di – Projekt Zukunft der Mitgliedergewinnung und der Rosa-Luxemburg-Stiftung ausgerichtet wird, stellt Jane McAlevey ihr Buch vor und diskutiert gemeinsam mit Gewerkschafter*innen aus Berlin und Gießen-Marburg Erfahrungen und Modelle der offenen Tarifverhandlung.
 
Die Broschüre zum Buch ist hier bestellbar. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat Teile des Buchs ins Deutsche übersetzt.

Wir schicken euch rechtzeitig einen Link zur Online-Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird zum Teil auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung stattfinden.

Kontakt

Fanni Stolz

Referentin für Pflege und Gesundheit, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 116