10. Mai 2017 Lesung/Gespräch Verbrannt.

Kabinett Malik - Eine Lesung

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

10.05.2017, 17:30 - 19:30 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Verbrannt.

Am 10. Mai 1933 brennen im ganzen Deutschen Reich Bücher auf den Scheiterhaufen der Nazis. Auch die Malik-Bücher und ihre Autoren landen auf der ersten Schwarzen Liste des "Volksbibliothekars Herrmann", so Becher, Ehrenburg, Groki, Grosz, Majakowski, Plevier uvm. Wir lesen mit Klaus Lederer (Kultursenator), Lea Streisand (Radio Eins), Maik Martschinkowsky (Lesedüne), OL (Karikaturist), Alexander Osang (Spiegel) und vielen weiteren aus dem Fundus der verbrannten Bücher des Malik Verlags.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung KABINETT MALIK/100 JAHRE MALIK VERLAG, im FMP1 (Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin) statt. 84 Jahre nach der Bücherverbrennung hat das MÜNZENBERG FORUM BERLIN die verbotene, verbannte, zerstörte und verbrannte MALIK BIBLIOTHEK mit mehr als 700 Exponaten wieder zusammengeführt und zeigt sie in fast vollständiger Zusammenstellung. Die Ausstellung ist noch bis zum 28. Mai 2017 zu sehen.

Eine Veranstaltung des MÜNZENBERG FORUMS BERLIN in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter: heartfield-grosz.berlin/

Standort