21. März 2018 k.A. «Flüchten und Ankommen». Ein interkulturelles Theaterangebot

Veranstaltung im Rahmen von «HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart»

Information

Veranstaltungsort

Gebrüder Schmid Zentrum / Generationenhaus Heslach
Gebrüder-Schmid-Weg 13
70199 Stuttgart

Zeit

21.03.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational, Kultur / Medien

Zugeordnete Dateien

Das Theaterstück «Flüchten und Ankommen» ist vom Dialog Theater Stuttgart gemeinsam mit Geflüchteten aus Syrien und anderen Ländern und Menschen, die, bis auf eine Ausnahme, nicht in Stuttgart geboren sind, entwickelt worden. Die Vorlage zu einzelnen Szenen stammt aus den BErichten der Betroffenen.

Es ist auch eine Geschichte von Menschen, die sich aufgmeacht haben, gemeinsam neu anzukommen - eine Gruppe, die ihre Kreativität entwickelt und in dieses Stück ihre Gefühle, ihre Geschichte, ihre Trauer, aber auch ihre Hoffnung und Freude eingebracht hat.

Regie: Kario Müller
Stückentwicklung und Realisation: Karia Müller, Barbara Rpchlitzer

Es spielen: Lydia Bauer, Jule Steinmetz, Bedriye Demirkol, Barbara Rochlitzer, Mohammed Hamed, Saeed, Read Albdullah, Enrique Victor Bisa, Rafaat Ismael Hakki, Wajid Hakki, Sido Abdelmanan, Sameer Pahar

Die Veranstaltung findet mit Förderung der osa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg im Rahmen von  «HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart» statt.

Standort