19. September 2019 Lesung/Gespräch Así se escribió

Texte aus dem Chile der Unidad Popular

Information

Veranstaltungsort

Galerie Olga Benario
Richardstr. 104
12043 Berlin

Zeit

19.09.2019, 19:30 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Parteien- / Bewegungsgeschichte, Brasilien / Cono Sur, Kommunikation / Öffentlichkeit

Zugeordnete Dateien

Así se escribió

Die Erfahrungen der 1000-tägigen Regierungszeit der Unidad Popular wurden von der chilenischen und internationalen Presse (vom 4. Sep. 1970 bis 11. Sep. 1973) ausführlich dokumentiert. Weniger bekannt sind dagegen andere Textsorten, die von Chilen*innen und Internationalist*innen in dieser Zeit produziert wurden: Geschichten, Chroniken, Autobiographien, Gedichte. Einige Schriften wurden veröffentlicht und erreichten eine große Leser*innenschaft. Andere haben bis heute in Schubladen oder Tagebüchern geschlafen ...

Wir laden alle Interessierten ein, an unserem literarischen Experiment teilzunehmen. An zwei Nachmittagen (am 4. und 11. September) wollen wir gemeinsam mit Euch in unterschiedlichsten Publikationen stöbern, Autor*innen kennenlernen und wiederentdecken. Wir suchen Fragmente dieser Werke aus, die neue Zugänge zu den Erfahrungen der Unidad Popular öffnen.

Mit allen Teilnehmenden werden wir diese Texte am 19. September in einer Literatenrunde in der Galerie Olga Benario präsentieren.

Literaturworkshops:

4.9 und 11.9. 2019   |   17:00 – 19:00 Uhr   
Gabriela Mistral e.V. Kulturelle Vereinigung, Petersburger Str. 92, 10247 Berlin    

Öffentliche Lesung:

19.9. 2019  |   19:30 – 22:00
Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, 12043 Berlin

Die Workshops und Lesung sind Teil der Veranstaltungsreihe «Septiembre Popular». Mehr Informationen: www.internationalallende.org

Alle Veranstaltungen der Reihe

Standort

Kontakt

Caroline Kim

Projektmanagerin Buenos Aires, Feminismusarbeit

Telefon: +49 30 44310 442