26. März 2020 Workshop VernetzungsWerkstatt Emanzipatorische Bildung

Praxis.Herausforderungen.Perspektiven.

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
NUR ONLINE
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

26.03.2020, 10:00 - 28.03.2020, 15:30 Uhr

Themenbereiche

Online/Livestream, Politische Weiterbildung, Praxis politischer Bildung, Praxisreflektionen

Zugeordnete Dateien

VernetzungsWerkstatt Emanzipatorische Bildung
Wir schließen uns den allgemein gebotenen Sicherheitsmaßnahmen an, wollen aber angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht auf unsere Vernetzung verzichten!
Aus diesem Grund findet die VernetzungsWerkstatt «Emanzipatorische Bildung» in diesem Jahr nicht in den Räumen der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Franz-Mehring-Platz, sondern an einem virtuellen Treffpunkt statt.

Weiterhin stehen in der Veranstaltung Kollegiale Beratung und Organisierung im Vordergrund. Wir versuchen auch inhaltlich auf die aktuellen Entwicklungen zu reagieren und sind an der Einladung von Berater*innen zu Themen rund um die existentielle Sicherung von selbständigen Bildner*innen, Organisierung und Interessenvertretung sowie der europäischen Abschottung und der damit einhergehenden Diskursverschiebung nach Rechts dran.

Aktuell werden die geplanten Formate vom Moderationsteam in den digitalen Raum übertragen. Weitere Informationen erhaltet Ihr bei Julia Lehnhof unter: julia.lehnhof@rosalux.org

Solltet Ihr Interesse an der Vernetzung haben, meldet Euch bei Julia gerne noch an. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Bildungsarbeit mit einem kritisch-emanzipatorischen Anspruch an Schulen, im öffentlichen Dienst, mit Freiwilligen, politisch Aktiven oder Interessierten ist weiterhin – und immer stärker – bedroht.
Wir wollen daher an den Austausch, die Vernetzungen und Diskussionen vom vergangenen Jahr anknüpfen und laden Euch herzlich ein, wieder oder neu dabei zu sein!

In den drei Tagen der VernetzungsWerkstatt möchten wir einen Raum schaffen für:

  • Kennenlernen unter aktiven Bildner*innen, Lehrer*innen, Teamer*innen, Trainer*innen, … aus dem linken Feld
  • Austausch untereinander zu relevanten Themen der alltäglichen Bildungspraxis
  • Bedarf und Ansätze für Vernetzung und Organisierung

Eingeladen sind alle aktiven Bildungsschaffenden aus dem linken Feld – ob haupt- oder ehrenamtlich, langjährig oder neu in der Praxis, aus allen Themenfeldern der Politischen Bildungsarbeit. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme. Die Veranstaltung lebt von eurer Mitarbeit – d. h. dem Einbringen eurer Praxisthemen und der Vorstellung eurer Arbeit.

Standort

Kontakt

Julia Lehnhof

Referentin für Kritische Politische Bildung / Politische Weiterbildung, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310133