25. August 2022 Exkursion Auf den Spuren Rosa Luxemburgs - Bildungsreise nach Warschau

Information

Veranstaltungsort

diverse Stationen
Warschau (Polen)

Zeit

25.08.2022, 08:30 - 28.08.2022, 19:30 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Rosa Luxemburg, Osteuropa

Zugeordnete Dateien

Bildungsreise nach Warschau

  • zur Familiengeschichte Rosa Luxemburgs,
  • zum Jüdischen Leben in Polen und zur Zeit der deutschen Besatzung (Warschauer Ghetto, Deportationen aus Preußen, Deportationen nach Treblinka, Aufstand im Ghetto und Warschauer Aufstand) sowie
  • zur politischen Lage und zur Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Polen


Sehr herzlich laden wir ein, sich auf einer gemeinsamen Bildungsreise nach Warschau mit der Familiengeschichte Rosa Luxemburgs und der Geschichte der Jüdinnen und Juden in Polen zu beschäftigen.

Einen Schwerpunkt dabei wird die Zeit der deutschen Besatzung spielen, das Warschauer Ghetto, in das auch viele Jüdinnen und Juden aus Preußen deportiert wurden und das für viele eine Zwischenstation zur Verschleppung und Ermordung in den Vernichtungslagern wie Treblinka darstellte. Gemeinsam werden wir die Altstadt, den Jüdischen Friedhof, Polin – Museum für die Geschichte der Polnischen Juden sowie verschiedene Denkmale besuchen.

Ein Spaziergang durch die Altstadt steht ebenso auf dem Programm wie ein Besuch des RLS-Büros in Warschau und Zeit zur freien Gestaltung.

Begleiten vor Ort wird uns der Leiter des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Warschau, Dr. Holger Politt.


Abfahrts-/Ankunftsbahnhof ist Berlin Hauptbahnhof:

  • Abfahrt am Donnerstag, 25. August 2022, gegen 9.30 Uhr
  • Ankunft am Sonntag, 28. August 2022, gegen 18.30 Uhr


Teilnahmebeitrag

voraussichtlicher Teilnahmebeitrag: 320 Euro im Einzelzimmer / 260 Euro im Doppelzimmer (mit Doppelbett) - eine Konkretisierung erfolgt in den nächsten Tagen.

Der Teilnahmebeitrag beinhaltet die An- und Abreise nach Warschau von Berlin Hbf., drei Übernachtungen mit Frühstück, das ÖPNV-Ticket in Warschau sowie Eintrittsgelder und Führungen. 
Die weitere Verpflegung ist selbst zu finanzieren.

Vor Ort werden wir sehr viel zu Fuß und draußen unterwegs sein.


Für Interessent*innen aus Brandenburg und Berlin:

Anmeldung bitte bei Cathleen Bürgelt

Für Interessent*innen aus Sachsen-Anhalt:

Anmeldung bitte bei Gabriele Henschke


Veranstalterinnen

  • Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Warschau
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Telefon: +49 331 8170432