25. Januar 2018 Diskussion/Vortrag Gemeinsam gegen Repression

Info-Veranstaltung zur Repression gegen zwei Antifaschist*innen

Information

Veranstaltungsort

Initiative e. V. Inihaus
Turmstraße 14a
23843 Bad Oldesloe

Zeit

25.01.2018, 19:30 - 22:30 Uhr

Themenbereiche

Jugendbildungsveranstaltungen

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden

Antifa-Café Bad Oldesloe

Am 1. Juli 2015 wurde Valentin verhaftet und in Untersuchungshaft eingewiesen. Ihm wird schwere Körperverletzung und Landfriedensbruch vorgeworfen. Vorgefallen soll dies bei einer heftigen Konfrontation sein, wo Nazi-Hools eine Gruppe antifaschistischer Ultras angriffen.
Von Anfang an machte die Polizei deutlich, dass an Valentin ein Exempel gegen politisch motivierte Gewalt statuiert werden soll.
Zwischenzeitlich wurde Valentin aus der U-Haft entlassen, jedoch wurde er nach nur fünf Wochen, trotz genauestens befolgter Auflagen, wieder inhaftiert. Seitdem ist er in der JVA Bützow, die nicht nur weit entfernt von seiner Familie und seinen Freunden ist, sondern auch noch dafür bekannt ist, dass dort besonders viele Nazis und rechte Hools sitzen.
Am 28.1. steht sein nächster Gerichtstermin.

Weitere Infos: valentin.blogsport.de oder Gegen Nazis und Repressionen – Freiheit für Valentin


Schubi wurde am 16. Dezember 2014 verhaftet und in die JVA Waldeck gebracht. Ihm wird schwere Körperverletzung und sogar versuchter Totschlag, teils gegen Polizist_innen, im Rahmen eines Fußballspiels vorgeworfen. Auch bei ihm wurde deutlich gemacht, dass sein Fall als ein Exempel gegen links-politisch motivierte Gewalt gelten soll.
Die Beweislage lässt jedoch zu Wünschen übrig. Aufgrund eines Polizeivideos der Tat hat die Justiz festgestellt, dass es nicht auszuschließen sei, dass der Täter Schubi sein könnte, trotzdem saß er fast 13 Monate in Untersuchungshaft.

Bemerkenswert ist jedoch das politische Engagement, das Schubi trotz seiner Verhaftung fortgesetzt hat. Er bemühte sich, gegen das isolierende System von Gefängnissen zu arbeiten, informierte andere Häftlinge über politische Themen und gründete mit anderen Häftlingen eine Gefangenengewerkschaft.

Am 7. Januar 2016 wurde er aus der U-Haft entlassen, sein Prozess läuft aber weiter. Der nächste Verhandlungstermin ist am 2. Februar.
Mehr Infos: freeschubi.blogsport.eu

 

Standort