7. November 2020 Seminar Einstiege in Social Media

für die (Kommunal)Politik

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

07.11.2020, 11:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Stadt / Kommune / Region, Kommunikation / Öffentlichkeit, Politische Weiterbildung

Kosten

Normalpreis: 15,00 €
Ermäßigter Preis: 5,00 € für Geringverdienende (nach Selbsteinschätzung)

Zugeordnete Dateien

Einstiege in Social Media

Während Webseiten Organisationen vor allem ermöglichten, eine breite Masse einfach zu erreichen, hat unter anderem mit Facebook, Twitter und Instagram eine Verschiebung der politischen Öffentlichkeitsarbeit in den Social Media-Bereich stattgefunden. Kommunikation ist hier keine Einbahnstraße mehr; Politische Initiativen, Parteien und Fraktionen stehen hier im direkten Kontakt mit den Menschen. Das bedeutet zwar mehr Arbeit, bietet aber auch einen unglaublich großen Nutzen, denn über Social Media erreichen wir bei weitem mehr Menschen als mit einer klassischen Webseite.

Doch es stellen sich auch viele Fragen: Welches Social Media-Angebot passt zu meiner Arbeit und meinem Publikum? Ist es sinnvoll überall vertreten zu sein? Wie richte ich den beziehungsweise die entsprechenden Auftritte ein? Wie viel Aufwand muss ich betreiben und wie kann ich Social Media möglichst produktiv und effektiv für meine Arbeit einsetzen? Was sind meine rechtlichen Pflichten? Wie gehe ich mit kritischen oder gar feindseligen Kommentaren um – und wie mit positiven?

Referentin: Anna Schiff, Historikerin und Social Media-Managerin

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen in Kooperation mit Linkes Kommunalpolitisches Forum Niedersachsen (LKFN).

Eine Anmeldung unter anmeldung@rls-nds.de ist erforderlich. Bei der Anmeldung bitte folgende Angeben machen:

  • Angaben zur Person:
    Bitte Vorname und Nachname angeben
  • Teilnahmegebühr:
    Ich überweise im Voraus:
    0 Euro (für Nicht-Verdienende), 5 Euro (für Gering-Verdienende – nach Selbsteinschätzung) oder 15 Euro (Normalpreis).

 

 

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934