18. Februar 2020 Lesung/Gespräch Fernferne Schwester – Dichterinnen der DDR

REIHE: Chemnitzer Frauenwochen 2020

Information

Veranstaltungsort

Soziokulturelles Zentrum querbeet
Rosenplatz 4
09126 Chemnitz

Zeit

18.02.2020, 17:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Mit Franziska Wendler (Dipl.-Ing.) und Mike Melzer (RLS Sachsen)

Was blieb übrig von 40 Jahren DDR? Was wurde aus dem Versuch eine menschenwürdige Gesellschaft nach NS-Staat und Holocaust zu schaffen? Was wurde aus dem Versprechen und Anspruch Selbstbestimmung und Emanzipation voran zu bringen?
Das Programm will anhand von Texten von Frauen, welche ihre Erfahrungen in der DDR zu Gedichten verarbeiteten, diesen Fragen nachspüren. Dabei äußern sie sich über viele Themen, über Partnerschaft, über Ängste und Hoffnungen, über Politik und Enge, über Weite und Freiheit.
Die Frauen, welche zu Wort kommen, haben sehr verschiedene Lebenswege beschritten und betrachteten somit ihre Umwelt unterschiedlich. Natürlich sind dadurch auch ihre Forderungen und Ansprüche sehr verschieden gewesen. Was Ihnen dabei allerdings gemeinsam war und blieb, dem wird die Lesung nachzugehen versuchen.

Diese Steuermittel werden auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes zur Verfügung gestellt.

Standort

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 371 275893 72