1. Juni 2017 Diskussion/Vortrag Solidarität und Selbstbestimmung in Zeiten der Krise

Die Besetzung von VIO.ME und solidarische Initiativen in Griechenland

Information

Veranstaltungsort

Club Voltaire
Haaggasse 26b
72070 Tübingen

Zeit

01.06.2017, 20:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftliche Alternativen

Zugeordnete Dateien

Solidarität und Selbstbestimmung in Zeiten der Krise

Diskussion/Vortrag mit John Malamatinas (Griechenland-Solidaritätskomitee Köln)

Die ehemalige Baustofffabrik VIO.ME in Thessaloniki wurde von den Arbeiter_innen 2011 besetzt, nachdem die Eigentümer über Nacht mit Lohnschulden geflohen waren und die Firma Insolvenz anmelden musste. Seit 2013 organisieren die Besetzer_innen selbstverwaltet und basisdemokratisch nicht nur die Produktion von ökologischen Reinigungsmitteln. Das Projekt VIO.ME ist über die unmittelbare Selbsthilfe hinaus auch politisch wirksam: Es beteiligt sich an sozialen und politischen Kämpfen wie dem Kampf gegen den Goldabbau in Chalkidiki und unterstützt andere solidarische Initiativen, zum Beispiel die unabhängige Solidaritätsklinik in Thessaloniki. Projekte wie VIO.ME ermöglichen den Beteiligten die Bewahrung von Würde und Selbstbestimmung in der gegenwärtigen ökonomischen und sozialen Krise Griechenlands, indem Untätigkeit und Ausgrenzung überwunden werden.

VIO.ME war im Oktober 2016 außerdem Veranstaltungsort für einen internationalen Kongress selbstverwalteter Betriebe. Hier diskutierten Arbeiter_innen aus über 20 Initiativen in Lateinamerika, Süd-Europa und dem Nahen Osten über ihre Erfahrungen bei der Aneignung von Betrieben, der Gestaltung der Selbstorganisation und den Charakter von Arbeit unter kapitalistischen Bedingungen.

Der Autor und Journalist John Malamatinas vom Griechenland Solidaritätskomitee Köln kann die Entwicklung von Vio.Me seit der Besetzung aus erster Hand schildern. Er hat außerdem engen Kontakt zu anderen auf Solidarität und Selbstverwaltung beruhenden Projekten in Thessaloniki und Griechenland.

Wir laden euch ein mit ihm zusammen über die Entstehung und die Perspektiven solidarischer Alternativen im Kapitalismus am Beispiel Griechenlands zu diskutieren.

Veranstaltung in Kooperation mit dem ZAK³ Tübingen (Gruppe gegen Kapitalismus, Krieg und Kohlendioxid)

Standort