2. November 2019 Diskussion/Vortrag D(ies)er Kapitalismus ist gescheitert – bei der Lösung grundlegender Bedürfnisse

Abschlussveranstaltung der Arbeitstagung «Neosozialistische Klassenpolitik in der ökonomisch-ökologischen Doppelkrise»

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Salon
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

02.11.2019, 15:30 - 17:30 Uhr

Themenbereiche

Demokratischer Sozialismus, Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Zugeordnete Dateien

D(ies)er Kapitalismus ist gescheitert – bei der Lösung grundlegender Bedürfnisse

30 Jahre nach der «Wende» und dem vermeintlichen »Ende der Geschichte« stellt sich die Systemfrage neu. Der «Kapitalismus for ever und everywhere» hat die großen Fragen der zivilisatorischen Entwicklung unbeantwortet gelassen. Die Klimakatastrophe ist nicht eingedämmt, die Versorgung großer Teile der Menschheit mit Nahrung, Wohnung, Gesundheitsversorgung, Bildung und Information nicht gesichert und Entwicklung und Anwendung der neuen Technologien liegt überwiegend in privater Konzernhand. Was kann auf das Scheitern folgen?

Mit:

  • Alex Demirović (Vorsitzender des Wiss. Beirats der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Senior Fellow am IfG): Klimakrise und sozial-ökologische Transformation
  • Katja Maurer (medico international): «Teilen statt Schießen»: Globale Soziale Rechte in Zeiten globalen Ungleichheit
  • Sabine Pfeiffer (Universität Erlangen-Nürnberg): Klassenpolitik in Zeiten von Digitalisierung und Plattformkapitalismus
  • Moderation: Dagmar Enkelmann (Vorsitzende des Vorstandes der Rosa-Luxemburg-Stiftung)

 

Die Veranstaltung bildet den Abschluss der Tagung «Neosozialistische Klassenpolitik in der ökonomisch-ökologischen Doppelkrise». Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig.

Standort

Kontakt

Horst Kahrs

Referent für Klassen- und Sozialstrukturanalyse, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310436