27. Juli 2019 Workshop #WannWennNichtJetzt

Bautzen

Information

Veranstaltungsort

Platz
Kornmarkt
02625 Bautzen

Zeit

27.07.2019, 13:30 - 19:30 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Neonazismus / Rassismus, Migration / Flucht, Globalisierung, Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Eine Veranstaltung des Bündnisses #WannWennNichtJetzt mit Unterstützung der RLS Sachsen
Mit Initative Aufbruch Ost, Sächsischer Flüchtlingsrat, VVN-BdA, Akubiz e.V. und vielen anderen

Zwischen dem 20. Juli und Ende September findet die Marktplatz- und Konzerttour #WannWennNichtJetzt in neun Städten statt. Tagsüber werden auf den Marktplätzen Lesungen, Theaterstücken, Wanderausstellungen und Workshops stattfinden und Themen rund um Antifaschismus, Antirassismus, 1989, linke DDR-Geschichte, Jugendkultur und Selbstorganisation im ländlichen Raum Ostdeutschlands präsent sein. Abends werden Konzerte mit lokalen und überregional bekannten Bands stattfinden.

Programm
ab 10 Uhr, Postplatz, und ab 14 Uhr, Kornmarkt
Infostände verschiedener lokaler und überregionaler Initiativen und Vereine, offenes Wohnzimmer und Kaffeezelt, Hüpfburg, Küche für alle am Nachmittag (Falafel und Crêpes), Betreuung durch den Augen Auf e.V. und der Initiative Aufbruch Ost

Ab 14 Uhr, Kornmarkt
Aufbruch Ost
Die Initiative Aufbruch Ost beschäftigt sich intensiv mit den Jahren ’89 und ’90, der Postwendezeit und der Abwicklung der Treuhand. Im gemütlichen Mobilen Wohnzimmer wird bei Kaffee und Kuchen Austausch betrieben und über diese Zeit, soziale Gerechtigkeit, Ostdeutschland und viel mehr gesprochen.
Frauen* in der DDR
Das Projekt Frauen in der DDR interessiert sich für Geschichte und Politik und trifft sich regelmäßig, um über verschiedene Themen zu diskutieren, vor Allem aber über das Leben und arbeiten in der DDR. Besonders spannend finden sie die die Perspektive von Frauen in der DDR, die in der Geschichtsschreibung oft unsichtbar scheint. Deswegen laden sie herzlich zu einer Plauderrunde bei Kaffee und Kuchen, gemeinsam mit Aufbruch Ost, ein.

14 – 16 Uhr, Frauenzentrum
Workshop „Mein Körper, meine Entscheidung – eine Einführung in den Feminismus und die Abtreibungsdebatte“ – Gemeinsam mit aktiven Feminist*innen wollen wir eine der Grundforderungen feministischer Theorie und Praxis genauer ergründen – das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Welche Geschichte hat die Debatte um das Recht auf Abtreibung, wo steht die Debatte heute und welche Möglichkeiten gibt es, feministisch aktiv zu werden? Wir wollen uns austauschen über persönliche Schicksale und Meinungen, und einen Blick wagen auf die Grundlagen der feministischen Theorie.

14 – 18 Uhr, Kornmarkt
Skaten mit dem „Bautzen rollt e.V.“ – FLTI* friendly!

14 – 18 Uhr, im Tunnel
Graffitiworkshop

15 – 17 Uhr, Kornmarkt
„Klima, Krise, Protest – eine Podiumsdiskussion“ – Die Klimakrise ist real und gefährdet unser aller Zukunft. Was hat dazu geführt, welche politischen Veränderungen sind notwendig und welche Möglichkeiten gibt es, selbst zu handeln? Aktivist*innen von FridaysforFuture und Ende Gelände diskutieren mit Wissenschaftler*innen darüber, was passieren muss, um die Klimakatastrophe zu stoppen und um Klimagerechtigkeit herzustellen.

16 – 17.30 Uhr, Museum
Lesung und Podiumsdiskussion „Lasst uns Liebe organisieren – Brown Under?“ – Was ist in Bautzen geschehen, seit im Februar 2016 die geplante Geflüchtetenunterkunft „Husarenhof“ in Brand gesteckt wurde? Wie gehen Politik und Verwaltung in der Region mit Rassismus um? Und welche Möglichkeiten gibt es für all diejenigen, die in Bautzen für eine offene Gesellschaft streiten wollen?
Nach einer Lesung aus dem Jahresmagazin „Querfeld“ des Sächsischen Flüchtlingsrates wollen die Autor*innen auf dem Podium und mit den Anwesenden ins Gespräch kommen.

ab 16 Uhr, Jugendclub Kurti
„Warum Erinnerungsarbeit? – Erinnerungsarbeit im Netz“ – Warum ist auch 80 Jahre nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges antifaschistische Erinnerungsarbeit notwendig, und wie kann Erinnerungsarbeit auch ohne lebende Zeitzeug*innen weitergehen? Der VVN-BdA und der AKuBiZ e.V. möchten ihre Arbeit und das Projekt „gedenkplätze.org“ vorstellen und mit den Teilnehmer*innen diskutieren.

ab 18 Uhr, Kornmarkt
Konzert und Redebeiträge von lokalen und überregionalen Initiativen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Standort

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 351 8040302