14. Mai 2020 Lesung/Gespräch Leseabend: Esoterik und Verschwörungstheorien - ist doch lächerlich?

Online-Veranstaltung

Information

Veranstaltungsort

livestream
.

Zeit

14.05.2020, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Die Medienlandschaft ist voll mit lustigen, auch gefährlichen Verschwörungstheorien und das Bedürfnis nach Esoterik lässt sich einfach in der Drogerie um die Ecke bedienen. Eine wichtige Figur ist dabei immer noch der Begründer der Anthroposophie Rudolf Steiner.

Steiner glaubte an höhere und niedere Rassen, ätherische Welten und konnte mit Hilfe der Akasha-Chroniken wahrsagen. Noch heute rühren Anthroposoph*innen im Mondschein sieben Mal in Uhrzeigersinn in der Gießkanne, um das Blumenwassser zu astralisieren. Weniger witzig ist, dass solche und ähnliche Vorstellungen Grundlage des pädagogischen Konzepts staatlich anerkannter Erstatzschulen sind.

Anlässlich des 75. Todestags von Rudolf Steiners laden wir zur gemeinsamen Lektüre und humoristisch-kritischen Auseinandersetzung mit esoterischen und verschwörungstheoretischen Theoriefragmenten.

Gerne könnt ihr eigene Textbeispiele mitbringen.

Der Leseabend wird online stattfinden.
(http://biko.arranca.de/index.php?c=programm&nr=3134)

 

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115