10. April 2018 Ausstellung/Kultur Geflüchtete auf dem Weg in kein Zuhause

Ausstellung mit Bildern aus Griechenland

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Foyer
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

10.04.2018, 17:30 - 22.04.2018, 16:30 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht, Krieg / Frieden, Südosteuropa, Kunst / Performance, Europa / EU, Arabischer Naher Osten / Türkei

Zugeordnete Dateien

Geflüchtete auf dem Weg in kein Zuhause
Achilleas Zavallis

Auf den «Sommer der Migration» 2015 folgten schnell staatliche Repression, rassistische Hetze und die schrittweise Schließung der Balkanroute. Eine Serie von Verschärfungen des Asylrechts und der EU-Türkei-Deal folgten. Zigtausenden wurde der Weg zu ihrem Ziel abgeschnitten und endete (vorläufig) in Zeltlagern, Abschiebezentren, in der Illegalität, in selbstorganisierten Strukturen, in den Warteschleifen auf Asyl, Familienzusammenführung und Relocation.

Der griechische Fotojournalist Nick Paleologos wird auf der LiMA am 10.4.2018 den Workshop «Storytelling amidst crisis – Covering breaking news on the thin border between activism and vulturism» geben.

Das Fotobuch «No Direction Home» mit Arbeiten von 30 griechischen Fotografen dokumentiert die jüngste Flucht- und Migrations-Geschichte über die südöstliche Migrationsroute, die mehr als eine halbe Million Menschen nach und durch Griechenland geführt hat: Von den Kriegsgebieten in Syrien über die griechischen Inseln nach Piräus, durch die Squats und Camps in Attika und den Norden nach Idomeni und weiter auf der sogenannten Balkanroute. Die Migrationsgeschichten in Bildern zeigen die Grausamkeit des europäischen Migrationsregimes und das Leid der Flucht auf «illegalen» Routen ebenso wie die Stärke der Menschen, die diesen Weg trotz aller Abwehrmaßnahmen gegangen sind und bis heute gehen.

Das Büro der Rosa Luxemburg Stiftung in Griechenland hat 2016 das Fotobuch No Direction Home veröffentlicht und es 2017 in einigen Städten in Deutschland präsentiert. Eine Auswahl der Bilder waren im Winter in einer Ausstellung im aquarium@Südblock in Berlin zu sehen.

Einige Exemplare des Fotobuchs liegen zur Ansicht aus. Wer Interesse hat, eines zu bestellen, kann sich in eine an der Anmeldung ausliegende Liste eintragen. Das Fotobuch ist kostenfrei.

Der Besuch der Ausstellung ist auch ohne LiMA-Ticket möglich. Der Eintritt ist frei. Für die LiMA können Tickets an der Tageskasse von 9 bis 14 Uhr gekauft werden.

Standort

Kontakt

Franziska Albrecht

Projektmanagerin für West- und Südeuropa, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 (0)30 44310-520