7. September 2021 Exkursion An der Binnenalster: Macht, Intrigen, Raffgier und die Naziherrschaft

Stadtrundgang

Information

Veranstaltungsort

Binnenalster
20095 Hamburg

Zeit

07.09.2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Demokratischer Sozialismus

Zugeordnete Dateien

An der Binnenalster: Macht, Intrigen, Raffgier und die Naziherrschaft
Kirdorfhaus, Ballindamm 17 CC BY-SA 3.0, Ajepbah

Am Jungfernstieg, an der Binnenalster mit der Wasserfontäne, den repräsentativen Gebäuden und der Lombardsbrücke zeigt sich Hamburg von seiner besonders schönen Seite. Hier treffen sich täglich Tausende, um zu flanieren, einzukaufen, Bekannte zu treffen.
Bei dem Rundgang um die Binnenalster geht es um die Geschichte dieser Gebäude bzw. ihrer Besitzer*innen und Mieter*innen mit einem Hauptaugenmerk auf die Nazizeit. Eine in Hamburg nahezu unbekannte Stadtgeschichte soll aufgegriffen werden: Es geht um Macht, Intrigen, Raffgier, Unterstützungen rechtsradikaler politischer Strömungen, Proteste und nicht zuletzt um die Verklärung dieser Zeit im Nachkriegshamburg. Ob Alsterhaus, Verwaltungsgebäude der HAPAG, Kirdorf-Haus und Hotel Vierjahreszeiten – hinter den eindrucksvollen Fassaden verbirgt sich eine weitgehend unbekannte, aber umso mehr spannende Nutzungsgeschichte.
Der Referent Herbert Diercks ist Kurator einer Ausstellung „Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus“.

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich! Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie müssen wir die die Kontaktdaten aufnehmen. Deshalb bitte obenstehendes Anmeldeformular ausfüllen und senden an: anmeldung@rls-hamburg.de
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Während des Rundgangs stellen wir den Teilnehmer*innen eine Audio-Guide-Anlage für jeweils 1 Pfand p.Person ( z.B. Personalausweis, Führerschein o.ä., das nach dem Rundgang zurückgegeben wird ) zur Verfügung.
Aus hygienischen Gründen bitten wir, nach Möglichkeit einen eigenen Kopfhörer mit 3,5 mm Klinken-Stecker mitzubringen.
Teilnahmegebühr: 5€ (wird vor Ort eingesammelt / bitte passend bereithalten).


Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.
 

Kontakt

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Telefon: 040 28003705