10. April 2019 Diskussion/Vortrag Venezuela

Das Ende des "Sozialismus des 21. Jahrhunderts"?

Information

Veranstaltungsort

Salon & Galerie Freiraum
Gottesweg 116a
50939 Köln

Zeit

10.04.2019, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Anden, Demokratischer Sozialismus

Zugeordnete Dateien

Die „bolivarianische Revolution“ war, spätestens seit Präsident Chávez 2005 den Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ zu propagieren begann, das prominenteste linke Projekt weltweit. Heute, nach 20 Jahren chavistischer Regierungen befindet sich das südamerikanische Land in der vielleicht dramatischsten Krise seiner Geschichte.

Wer an der postkapitalistischen Perspektive einer solidarischen, egalitären und demokratischen Gesellschaft festhalten will, muss beantworten können, warum auch dieses sozialistische Projekt in einer Sackgasse steckt, welche Entwicklungen vermieden hätten werden können und was das für linke Politik in der Zukunft bedeutet

Mit Raul Zelik


In Kooperation mit dem Gespräskreis Sülz-Klettenberg

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392