11. November 2021 Diskussion/Vortrag Von der Tasse bis zum Teebusch | From the cup to the tea bush

Transparenz im Teehandel | Transparency in the tea trade

Information

Veranstaltungsort

online

Zeit

11.11.2021, 17:00 - 18:30 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Soziale Bewegungen / Organisierung, Globalisierung, Sozialökologischer Umbau, Südasien, Nicht global anzeigen

Zugeordnete Dateien

Von der Tasse bis zum Teebusch  |  From the cup to the tea bush
Plantagenarbeiter:innen in Indien CC BY 1.0, pxhere

Von der Tasse bis zum Teebusch - Transparenz im Teehandel ohne bitteren Nachgeschmack erfordert einen fairen Umgang mit Mensch und Natur. Hamburg, die Teehauptstadt Europas, ist Hauptumschlagsplatz für in Europa gehandelte Tees, von denen fast ein Drittel aus Indien bezogen wird.
In die Lieferkette sind verschiedenste Akteur*innen involviert, die aber in sehr unterschiedlichem Ausmaß profitieren. Die Löhne der Teepflücker*innen machen teilweise weniger als ein Prozent am Verkaufspreis aus und sind an tägliche Erntevorgaben geknüpft. Die Arbeitsbedingungen sind häufig prekär, es mangelt an Arbeitsschutz und sozialer Sicherung.
Wir wollen mit Stakeholdern entlang der Lieferkette diskutieren, wer welchen Beitrag leisten kann, um einen fairen Teehandel zu ermöglichen.

Der Link wird an alle Angemeldeten am Tag der Veranstaltung versandt. Bitte auch den SPAM-Ordner prüfen!

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt und wird simultan übersetzt.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Teekampagne und dem Zentrum für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit der Rosa Luxemburg Stiftung. Gefördert aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Bild: pxhere (CC Public Domain)


▸Die Vortrag findet im digitalen Raum statt. Wir bitten deshalb um Anmeldung per E-Mail über anmeldung@rls-hamburg.de. Bitte Namen und Wohnort angeben. Deine Anmeldung wird registriert. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung verschicken wir am Tage der Veranstaltung an alle Angemeldeten per E-Mail

▸ Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss und Lautsprecher benötigt. Fragen und Anmerkungen können auch über die Chat-Funktion eingebracht werden und sind herzlich willkommen.

▸  Zur Durchführung nutzen wir das Programm ZOOM. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Rosa Luxemburg Stiftung keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien können hier eingesehen werden.

▸ Die Veranstaltung ist bereits 10 Minuten vor Beginn geöffnet. Nutzt diese Zeit gerne, um euch entspannt einzuloggen und euch ein wenig mit dem Programm vertraut zu machen.

▸ Die bei der Anmeldung erhobenen Daten werden gemäß Bundesdatenschutzgesetz und DSGVO vertraulich behandelt und dienen ausschließlich dem Zweck, Sie / Dich weiterhin über die Arbeit der RLS Hamburg zu informieren. Selbstverständlich haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personengebundenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Für die Veranstaltung gelten die Datenschutzbestimmungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

From the cup to the tea bush – transparency in the tea trade

Enjoying tea without bitter aftertaste requires a fair deal with people and nature. Hamburg, the tea capital of Europe, is the main hub for tea traded in Europe, of which almost a third is sourced from India.

The supply chain involves a wide range of actors, who benefit to very different degrees. The wages of the tea pickers make up less than one percent of the selling price and they are also linked to daily harvest specifications. Working conditions are often precarious and there is a lack of occupational safety and social security.

Together with stakeholders along the supply chain we discuss who can make which contrubution in order to enable fair tea trade.

 

The link will be send to all registered participants on the day of the event. Please also check your SPAM-folder!

 

The event will be held in German and English and it will be translated simultaneously.
An event in coorperation with the Teekampagne. Funded by funds of the Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

 

Picture: pxhere (CC Public Domain)


▸ the event takes place online. Therefore, we ask you to register by e-mail at anmeldung@rls-hamburg.de. Please indicate your name and place of residence. Your registration will be processed. The access data for the event will be sent to all registrated participants by e-mail on the day of the event.

▸ Participation in the event requires a computer, tablet or smartphone with internet connection and loudspeaker. Questions and comments can also be submitted via the chat function - every contribution is welcome.

▸ We use the program ZOOM for the implementation. The Rosa Luxemburg Stiftung does not accept any liability for the use of the software ZOOM. The current privacy policy can be found here.

▸ The event is open 10 minutes before the beginning. Use this time to log in  and familiarize yourself with the program.

▸ The data collected during registration will be treated confidentially in accordance with the Federal Data Protection Act and the GDPR and will serve the sole purpose of continuing to inform you / you about the work of RLS Hamburg. Of course, you have the right to free information, correction, blocking or deletion of your personal data, as long as there is no statutory retention obligation to prevent this. The data protection regulations of the Rosa-Luxemburg-Stiftung apply to the event.

Kontakt

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Telefon: 040 28003705