27. April 2017 Diskussion/Vortrag Fragen an Bruder Martin

Reihe: Rendezvous

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

27.04.2017, 15:00 - 17:00 Uhr

Mit

Ilsegret Fink, Moderation: Marlene Vesper

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Kosten

2,00 €

Zugeordnete Dateien

Ja, sie hat viele Fragen an den streitbaren/umstrittenen Reformator Martin Luther, die Pastorin Ilsegret Fink. Sie stellte sie bereits 1983 zu seinem 500. Geburtstag per Brief in der DDR-Wochenzeitung "Die Kirche" in der Hoffnung, Luther habe im Himmel ein Postfach.
Beschrieben wird dieses Jubiläum wie folgt: "So feiern wir nun zwischen Eisenach, Wittenberg, Leipzig und anderswo Deinen Geburtstag. Viele Häuser, in denen Du gelebt und gearbeitet hast, stehen noch. Das ist ungewöhnlich, denn seit dem Reichstag zu Worms bis heute ist durch viele Kriege unser Land verwüstet worden. Alles wurde originalgetreu restauriert. Deine Co-Reformatoren Melanchton und Müntzer, die Dein Freund Lucas Cranach so trefflich porträtierte, leuchten wieder in der alten Farbenpracht. Jedes Wort, zu dem Du einst die Gänsefeder in die Tinte getaucht hast, ist von unschätzbarem Wert. Alles, was im Original mit Dir zu tun hat, steht in der DDR unter Denkmalschutz.
Und nun die vielen Fragen: Jedesmal, wenn ich als Pastorin den gebräuchlichen schwarzen Talar anziehe, frage ich mich, warum wir Frauen zur Predigt uns als mittelalterliche Männer verkleiden müssen? Warum nennst Du bei aller Zärtlichkeit Deine Frau 'Herr Käthe'? Ein Lob - oder?"
Diese und noch viel brisantere Fragen am Bruder Martin haben heute, zum 500. Reformationsjubiäum, nichts an Aktualität verloren.

Referentin: Ilsegret Fink
Moderation: Marlene Vesper

Standort