21. Juni 2017 Diskussion/Vortrag Nach dem Referendum: Die verlorenen Menschenrechte in der Türkei

Reihe: Europa von links

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

21.06.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Mit

Sevim Dağdelen, Pascal Beucker

Themenbereiche

International / Transnational

Kosten

2,00 €

Zugeordnete Dateien

Sevim Dağdelen, Außenexpertin der Linksfraktion im Bundestag, beleuchtet die Machtverhältnisse am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum Umgang der Bundesregierung mit der Türkei auf. Gerade nach dem Referendum in der Türkei, mit dem der Ausnahmezustand zum Normalzustand wurde, kritisiert sie die fortgesetzte Außenpolitik von Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel, die die militärische Zusammenarbeit mit dem NATO-Partner Türkei weiter ausbauen wollen und den Bau einer Panzerfabrik durch die deutsche Rüstungsschmiede Rheinmetall zur Unterstützung des Krieges gegen die Kurden auch noch fördern.

Sevim Dağdelen (MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss) im Gespräch mit Pascal Beucker (taz. die tageszeitung).

Standort