2. Dezember 2017 Exkursion Busexkursion: Brandenburg an der Havel - Stadtführung, Industriemuseum, Lesung

Unterwegs mit Hans-Joachim Lauck, Kombinatsdirektor und Minister a.D.. Reihe: Busexkursion

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

02.12.2017, 08:30 - 18:30 Uhr

Mit

Hans-Joachim Lauck (Kombinatsdirektor und Minister a.D.), Christoph Ringk (mit Stahl Brandenburg als Mannschaftskapitän 1986/87 im UEFA-Cup)

Themenbereiche

Wirtschafts- / Sozialpolitik

Kosten

30,00 €

Zugeordnete Dateien

Seit über 100 Jahren ist Brandenburg an der Havel ein wichtiger Standort der Stahl- und Walzindustrie. In der DDR war das dortige Werk der größte Produzent von Rohstahl. Es prägte über lange Jahre die Stadt und bot über 10.000 Menschen Arbeit. Das alte Werk ist heute ein Industriemuseum und beherbergt den letzten Siemens-Martin-Ofen Westeuropas.
Im Rahmen der Busexkursion werden wir die Stadt Brandenburg erkunden und uns auf die Spuren der Industriegeschichte begeben.
Die Reiseleitung übernimmt Hans-Joachim Lauck. Er war seit 1970 Betriebsdirektor des Stahl- und Walzwerkes Brandenburg und ab 1979 Generaldirektor des Qualitäts- und Edelstahlkombinates, 1986-1989 Minister für Schwermaschinen und Anlagenbau sowie 1990 Minister für Maschinenbau der DDR. Anfang 2017 wurden seine Erinnerungen unter dem Titel "Edel sei der Stahl, stolz der Mensch" publiziert. Eine kurze Lesung sowie eine anschließende Diskussion, an der u.a. der ehemalige Mannschaftskapitän der BSG Stahl Brandenburg, Christoph Ringk, teilnehmen wird, runden die Exkursion ab.

Planung

08:30 Uhr Abfahrt
10:00 Uhr Ankunft in Brandenburg, historische Stadtführung (im Bus) mit Gabriele Gòbi
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Fahrt ins Industriemuseum, anschl. Führung und Film. Wir besichtigen den letzten von ehemals 12 Siemens-Martin-Öfen
15:00 Uhr Kaffee und Kuchen in Museumscafé
15:30 Uhr Lesung und Gespräch mit Hans-Joachim Lauck zur Geschichte des Stahl- und Walzwerkes, anschl. Diskussionsrunde mit ihm und Christoph Ringk
17:00 Uhr Rückfahrt
18:30 Uhr Ende

Die Karten für die Exkursion müssen im Vorverkauf in der Geschäftsstelle erworben werden.

Ausgebucht.

Standort