10. April 2018 Diskussion/Vortrag Marxismus - Emanzipation und Politik. Gramsci und Sartre

Reihe: Philosophische Gespräche

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

10.04.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Mit

Dr. Diethard Behrens

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie

Kosten

2,00 €

Zugeordnete Dateien

Gerade nach dem Zweiten Weltkrieg hatte man die Erfahrung eines antifaschistischen Widerstands und den Bezug auf Marx als Ausgangspunkt der Reflexion auch auf theoretische Gehalte aufgenommen. Gramsci hatte darauf schon zu einem früheren Zeitpunkt reflektiert. Es ist also, setzt man hier an, zu fragen, welche marxistische Diskussion und welche Theorie hier aufgenommen wurde, welche Perspektive der Theorie und Politik damit eröffnet wird - und vor allem, mit welchem Marx da operiert wird. In der Perspektive gesellschaftlicher Emanzipation ist hier Aufklärung angesagt.

Referent: Dr. Diethard Behrens. Er gehört zu den Mit-InitiatorInnen der 1992 ins Leben gerufenen Frankfurter Marx-Gesellschaft, die sich um die kritische Rekonstruktion der Marxschen Theorie und der dieser zugrunde liegenden Texte bemühte. Von ihm erschien zuletzt das gemeinsam mit Kornelia Hafner verfasste Buch: Westlicher Marxismus. Eine Einführung, Stuttgart 2017.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Sozialtheorie Bochum e.V.

Standort