29. November 2018 Diskussion/Vortrag Verbrauchte Bräuche

Das Friedensfest Weihnachten im Konsumrausch. Reihe: Rendezvous

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin

Zeit

29.11.2018, 15:00 - 17:00 Uhr

Mit

Ilsegret Fink, Moderation: Marlene Vesper

Kosten

2,00 €

Zugeordnete Dateien

Das ist so eine Sache mit den Bräuchen, auch mit denen in der Weihnachtszeit. Aber wer könnte sie uns verständlicher machen als unsere kompetente Referentin, eine Pfarrerin. Da wird von Bethlehem, der "Stadt des Brotes", die Rede sein, vom Engelchor mit "Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen". Und Hirten, die sich erstmals als gleichberechtigt angesprochen fühlten, stimmten freudig ein. Sie waren damals die Akteure an einer Markscheide in der Geschichte, nicht die "drei Könige". Sie trugen den Protest mit den in Armut und Elend Lebenden auf die Straßen des Imperiums. Ihre Botschaft: Völker, hört die Signale aus Bethlehem! Mächtigen, die das Menschenrecht auf Brot verweigern, muss die Macht genommen werden. Doch auch nach 2000 Jahren ist sie nicht aus der Welt, die Macht der Mächtigen.
Das Kapital schöpft Profit in Festzeiten. Konsum gewinnt die Oberhand, ein Überangebot an Geschenken und Genüssen erwartet ein kaufkräftiges Publikum. So verbrauchen sich Bräuche, die eigentlich dazu bestimmt sind, mit Besinnlichkeit einer Festzeit zu dienen. Für einen guten Start in ein neues friedvolles Jahr.

Referentin: Ilsegret Fink
Moderation: Marlene Vesper

Standort