17. September 2019 Diskussion/Vortrag Poetik der Solidarität

Reihe: Richtige Literatur im Falschen

Information

Veranstaltungsort

Literaturforum im Brecht-Haus
Chausseestr. 125
10115 Berlin

Zeit

17.09.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Mit

Inputvortrag: PD Dr. Patrick Eiden-Offe, es diskutieren im Anschluss mit ihm: Daniela Dröscher (Schriftstellerin), Kathrin Röggla (Schriftstellerin), Maxi Obexer (Schriftstellerin) und Ingar Solty (Sozialwissenschaftler und Referent Friedens- und Sicherheitspolitik bei der Rosa Luxemburg Stiftung), Moderation: Dr. Christian Hippe (stellv. Leiter des Literaturforum im Brecht-Haus) und Dr. des Birgit Ziener

Kosten

5,00 €

Zugeordnete Dateien

Der Appell an Solidarität hat Konjunktur und erscheint notwendiger denn je in einer Situation globaler gesellschaftlicher Verwerfungen. Was aber bedeutet Solidarität und solidarisches Handeln im Hinblick auf Sprache, Literatur und Kommunikation? Wie kann Literatur helfen, das Konzept von Solidarität zu prüfen, zu schärfen und zu unterlegen? Inwiefern ist Literatur, sofern sie für andere Erfahrungswelten sensibilisiert, ein prädestinierter Ort, den theoretisch komplexen Begriff von Solidarität zu profilieren?

Inputvortrag: PD Dr. Patrick Eiden-Offe

Diskutant*innen: Daniela Dröscher (Schriftstellerin), Kathrin Röggla (Schriftstellerin), Maxi Obexer (Schriftstellerin) und Ingar Solty (Sozialwissenschaftler und Referent Friedens- und Sicherheitspolitik bei der Rosa Luxemburg Stiftung)

Moderation: Dr. Christian Hippe(stellv. Leiter des Literaturforum im Brecht-Haus) und Dr. des Birgit Ziener

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Literaturforum im Brecht-Haus und im Rahmen des Netzwerks Richtige Literatur im Falschen.

Standort