11. Juni 2020 Diskussion/Vortrag "Zwei Fahnen im Kreis"

Das "Antifa-Logo" und die Geschichte der Antifaschistischen Aktion. Reihe: Vielfalt sozialistischen Denkens

Information

Veranstaltungsort

hofkino.berlin – Freiluftkino im FMP1
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

11.06.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Mit

Bernd Langer, Moderation: Frank

Themenbereiche

Erinnerungspolitik / Antifaschismus

Kosten

2,00 €

Zugeordnete Dateien

Heute ist „Antifaschistische Aktion“ eines der bekanntesten, international verwendeten linken Embleme. In unterschiedlichsten Variationen steht es für ein antifaschistisches Verständnis, das Kapitalismuskritik, Widerstand und Bewegung vereint. Seinen Ursprung hat das Symbol in der Politik der KPD Ende der 1930er Jahre, das erst in den 1970er Jahren wieder aufgegriffen wurde. Die Auffassungen vom antifaschistischen Kampf haben sich seitdem mehrfach gewandelt, und auch das Zeichen wurde vielfach angeignet und verändert.

Bernd Langer, der das Emblem in den 1980er Jahren graphisch neu gestaltete und es zusammen mit der Initiative Kunst und Kampf popularisierte, wird Wege, Irrwege und ungebrochene Aktualität von antifaschistischer Politik, Bewegung und Emblem erläutern.

In Kooperation mit dem Willi Münzenberg Forum.

Die Veranstaltung findet im Freien unter den aktuellen Bedinungen statt:

  • Teilnahme nur nach Bestätigung durch die Geschäftsstelle möglich. Anmeldung, gern auch telefonisch unter 030-47538724
  • Es gilt Masken- und Abstandspflicht
  • Bringen Sie bitte eine Visitenkarte bzw. einen genauen Adressnachweis mit. Wir heben die Kontaktdaten 4 Wochen auf, damit im Fall einer Infektion alle informiert werden können
Anmeldung erforderlich.

Standort