14. Juni 2022 Exkursion Die Stadt wächst - der Kanal nicht

Vortrag und Spaziergang zum Konzept der "Schwammstadt". Reihe: Forum Wirtschafts- und Sozialpolitik

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437Berlin

Zeit

14.06.2022, 19:00 - 21:00 Uhr

Mit

Kay Joswig, Moderation: Dr. Alexander Amberger

Themenbereiche

Stadt / Kommune / Region

Kosten

Zugeordnete Dateien

Die Bilder der Flutkatastrophe vor einem Jahr im Ahrtal hat wohl niemand vergessen. Solch ein Starkregenereignis war bis dato in unseren Breitengraden kaum vorstellbar. Durch den Klimawandel kann es in Zukunft jedoch häufiger zu extremen Regenfällen kommen. Auch in Berlin hat Starkregen in den letzten Jahren zu Überschwemmungen geführt. In Erinnerung geblieben ist der überflutete Gleimtunnel aus dem Juli 2016.
Der Tunnel blieb danach jahrelang gesperrt. Verbunden mit dem Klimawandel sind aber auch lange Trockenperioden und ein Aufheizen der Stadt. Auf die Folgen des Klimawandels  bereiten sich u.a. die Berliner Wasserbetriebe mit einer wasserbewussten Stadtplanung vor. Nach dem Prinzip der "Schwammstadt" ist das Regenwasser vor Ort zu speichern und während der Trockenperiode abzugeben.  Wie mit dieser Strategie einer zunehmenden Versiegelung begegnet werden kann, welche Maßnahmen damit verbunden sind und wie der Stauraumkanal im Mauerpark in dieses Konzept eingebunden ist, wird uns Kay Joswig in der Veranstaltung vorstellen. Er erarbeitet bei den Berliner Wasserbetrieben Strategien und Konzepte zur Abwasserentsorgung. Nach einem Einführungsvortrag in unseren Räumen werden wir einen kleinen Spaziergang zum Gleimtunnel und zum Mauerpark unternehmen, um vor Ort die Umsetzung der Konzepte und die Probleme erklärt zu bekommen.

Moderation: Dr. Alexander Amberger

Helle Panke e.V. Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Kosten: 2,00 Euro

Standort

Kontakt

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

Telefon: 030 47538724