15. Oktober 2024 Film Ernst Busch in Spielfilmen der Weimarer Republik 5: "Das Meer ruft" (1932/33)

Reihe: Politik und Kultur

Information

Veranstaltungsort

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437  Berlin

Zeit

15.10.2024, 18:00 - 21:00 Uhr

Mit

Dr. Jürgen Schebera, Moderation: Dr. Carola Schramm

Kosten

Zugeordnete Dateien

DAS MEER RUFT - Deutschland 1932/33 - Regie: Hans Hinrich

Motive aus der zur Zeit der englischen Seeblockade gegen Napoleons Frankreich spielenden Ballade Terje Vigen von Henrik Ibsen verlegt dieser letzte Film, den Busch Ende 1932 in Deutschland drehte, in die Zeit des Ersten Weltkriegs, als die deutsche Marine lange Zeit die Zufahrt zu russischen Häfen blockierte. Der Schauspieler als „Chef“ der Besatzung eines Zweimast-Segelschiffs unter Lotse und später Kapitän Terje Wiggen (Heinrich George): die einzige Seemannsrolle des Kielers Ernst Buschs, grandios gespielt und auch mit einem grandiosen Seemannslied! Dazu der große George in einem ergreifenden Melodram… Ein sehr selten zu sehender Film!

Einführung: Dr. Jürgen Schebera
Moderation: Dr. Carola Schramm

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Ernst Busch-Gesellschaft.

Helle Panke e.V. Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Kosten: 3,00

Standort

Kontakt

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

Telefon: 030 47538724