16 December 2021 Diskussion/Vortrag Linke Politik zwischen Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit?

Mit Lorenz Gösta Beutin

Information

Event location

Online
Online

Date

16.12.2021, 19:30 - 21:30 Hr

Themes

Sozialökologischer Umbau, Parteien / Wahlanalysen, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Downloads

Selbst die FDP bekommt mehr Stimmen von Arbeiter*innen als die LINKE. Warum? Ist sie inzwischen zur Partei der „Lifestyle-Linken“ geworden? Will sie grüner sein als die Grünen? Was, nebenbei gesagt, nicht allzu schwer sein dürfte. Der Blick auf die Benzinpreise scheint zu bestätigen, dass Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit, das Kernthema der Linken, nicht zusammenpassen. Muss also die Linke zu ihrem Markenkern zurückkehren – dem Schutz der Interessen der „kleinen Leute“?

Klimaschutz und Energiewende sind keine Modethemen, deren Bedeutung wahltaktischen Konjunkturen unterliegt. Aber wie lassen sie sich zusammenbringen mit dem Kampf um soziale Gerechtigkeit und den Interessen der Unterprivilegierten? Wie kann eine linke Partei mit Widersprüchen zwischen Umweltpolitik und sozialen Interessen umgehen?

Darüber wollen wir sprechen mit Lorenz Gösta Beutin, Mitglied des Parteivorstands der LINKEN, energie- und klimapolitischer Sprecher in der letzten linken Bundestagsfraktion.

Teilnahme & Anmeldung:

  • Die Veranstaltung findet online als Zoom-Videokonferenz statt (hier finden Sie eine Zoom-Kurzanleitung). Hinweise zur Datenverarbeitung: https://www.rosalux.de/dsgvo-zoom
  • Dein Zugangslink zur Teilnahme erhalten Sie nach Anmeldung und rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn per Email.
  • Ihre Anmeldung schicken Sie bitte mit vollständigem Namen per Email an:
    heinemann@rls-nrw.de
  • Um pünktlich beginnen zu können, bitten wir darum, der Veranstaltung ca. 5-10 Minuten vor Beginn beizutreten. Ein Mitschnitt, Fotoaufnahmen o.ä. der Online-Veranstaltung sind untersagt.


Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Gesprächskreis Sülz-Klettenberg in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Phone: 0203 3177392