20 November 2019 Film Frauen bilden Banden

Eine filmische Spurensuche zur Geschichte der Roten Zora

Information

Event location

Kino Achteinhalb
Nauwieserstraße 19
66111 Saarbrücken

Date

20.11.2019, 18:00 - 20:30 Hr

Themes

Geschlechterverhältnisse

Downloads

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem AK Feminismus

Die "Rote Zora" war in den 1970er und 1980er Jahren eine militante Frauengruppe in der BRD. Ihre Aktivitäten richteten sich u.a. gegen die alltägliche Gewalt gegen Frauen, gegen Gen- und Reproduktionstechnologien, Bevölkerungspolitik und internationale Ausbeutungsbedingungen. Zentral waren die Selbstermächtigung der FrauenLesben und der Bruch mit der zugeschriebenen Friedfertigkeit.
Erzählungen von verschiedenen Zeitzeuginnen, Interviews mit einer Historikerin und ehemaligen Zoras lassen die Geschichte der "Roten Zora" und der damaligen Frauenbewegung wieder lebendig werden. FrauenLesben berichten über ihre Begegnung mit dieser Politik heute.
Der Film zeigt, dass viele Themen heute noch hoch aktuell sind und bietet Diskussionsstoff zum heutigen Umgang mit dieser Geschichte. 

Im Anschluss an den Film wird es Möglichkeit zur Diskussion geben.

Eintritt: 3€

Unterstützt vom AStA der UdS und dem Frauenbüro der Stadt Saarbrücken

Location

Contact

Gesine Kleen

Deputy Regional Office Director, Saarland, Peter Imandt Gesellschaft/Rosa Luxemburg Stiftung Saarland

Phone: +49 681 5953892