18 November 2021 Film „Blut muss fließen - Undercover unter Nazis”

Information

Event location

Speicher Husum
Hafenstraße 17
25813 Husum

Date

18.11.2021, 19:00 - 21:00 Hr

Themes

Neonazismus / Rassismus

Downloads

Der Sänger grölt Gewaltparolen, die Neonazis toben, die Arme gehen hoch zum Hitlergruß: Als der Journalist Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi-Konzert mit versteckter Kamera dreht, ermöglicht er Einblicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender wagt. Neun Jahre später hat er fünfzig Undercover-Drehs hinter sich, auch jenseits deutscher Grenzen. Ein Lied begegnet ihm immer wieder: „Blut muss fließen knüppelhageldick…“. Hochbrisant und einzigartig ist das Material, das er unter extremem persönlichem Risiko zusammengetragen hat. Es dokumentiert hautnah, wie junge Leute mit Rechtsrock geködert und radikalisiert werden.

Gemeinsam mit dem Filmemacher Peter Ohlendorf reist er noch einmal zurück an Orte, an denen er undercover gedreht hat. Im Fokus steht dabei die Frage, die er auch auf der politischen Ebene zu klären versucht: Wie ist es möglich, dass auf der rechtsextremen Partymeile über alle Grenzen hinweg gefeiert werden kann?

Rund 15 Jahre hat Thomas Kuban in der Neonaziszene recherchiert. Knapp neun Jahre davon hat er mit versteckter Kamera gearbeitet und dabei erschreckende Eindrücke gesammelt, die viel zu lange kaum beachtet worden sind. Veraltet sind seine Aufnahmen bis heute nicht. Ganz im Gegenteil, der Film ist hochaktuell.

In Schleswig-Holstein finden Rechtsrock-Veranstaltungen teils konspirativ, teils öffentlich statt. Auf den größten Neonazi-Festivals Süddeutschlands spielte mehrfach eine junge Neonazi-Band aus Dithmarschen. Erst vor wenigen Wochen trat eine szenebekannte Band aus Bremen in einer einschlägigen Gaststätte in Neumünster auf. Dort kam es in jüngster Vergangenheit mehrfach zu brisanten Szenen, die im Film ebenfalls dokumentiert werden konnten. Aufgestachelt zum Hass kommt es nach Rechtsrock-Konzerten nicht selten zu antisemitischen oder rassistischen Übergriffen.

Eine Kooperationsveranstaltungmit dem Speicher Husum, dem Bündnis gegen Rechts Nordfriesland und dem Bündnis Keine Bühne Für Nationalist*innen im Rahmen der bundesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus.

Location

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein

Phone: (0431) 2607043