7 December 2021 Buchvorstellung „Heimweh. Verschickungskinder erzählen.“

Buchvorstellung mit der Autorin Anja Röhl

Information

Event location

.
Online

Date

07.12.2021, 18:00 - 20:30 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus

Downloads

Über Jahrzehnte wurde nicht darüber gesprochen, was sich hinter verschlossenen Türen in sogenannten Kinderkur- und Erholungsheimen abspielte. Dabei wurden nach 1945 bis in die 1990er Jahre rund acht bis zwölf Millionen Kinder verschickt. Viele von ihnen kamen gedemütigt, misshandelt und traumatisiert zurück. Nun brechen sie ihr Schweigen. Ihre Geschichten sind detailreich, unsentimental und intensiv, sie bestechen durch ihre Unmittelbarkeit.

Anja Röhl hat mit 23 Verschickungskindern gesprochen und ihre Erzählungen aufgeschrieben. Sie gibt damit den Menschen eine Stimme, denen als Kind nicht zugehört wurde.

Anja Röhl machte das Trauma der Verschickungskinder 2019 in der breiten Öffentlichkeit publik. Als Betroffene gründete die Sonderpädagogin und Autorin 2019 mit anderen ehemaligen Verschickungskindern die Initiative Verschickungskinder (www.verschickungsheime.de). Sie hält zahlreiche Vorträge zum Thema. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Frühpädagogik, institutionelle Gewalt und transgenerationale Weitergabe von NS-Erziehung.

Anfang 2021 veröffentlichte sie mit »Das Elend der Verschickungskinder« das erste wissenschaftliche Buch zur Aufarbeitung eines bisher unerforschten Bereichs westdeutscher Nachkriegsgeschichte und leistete einen Beitrag zur Anerkennung des Leids Betroffener. Nun ist ihr zweites Buch zum Thema erschienen. Dieses stellt die Autorin in der Veranstaltung vor. Anschließend laden wir zum Gespräch ein.


Die Veranstaltung wird ausschließlich live (ohne Aufzeichnung) über die Plattform BigBlueButton realisiert. Zur Teilnahme ist lediglich ein aktueller Browser nötig.

Link zum Veranstaltungsraum:
https://app.bbbserver.de/de/join/08c96ff3-d8ac-44a7-9200-a8eadbcbc67b

Wir bitten darum, den Raum nach Möglichkeit ca. 5 Minuten vor Beginn der Veranstaltung zu betreten. Bei technischen Fragen sind wir gern behilflich.

 

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Phone: +49 331 8170432