9 November 2021 Diskussion/Vortrag Antisemitismus in Deutschland und Europa

Nicht allein ein historisches Thema. Reihe: Seniorenklub

Information

Event location

FMP1
Franz--Mehring-Platz 1
10243Berlin

Date

09.11.2021, 10:00 - 12:00 Hr

With

Dr. Florian Weis, Moderation: Marilies Müller    

Themes

Erinnerungspolitik / Antifaschismus

Prices

Downloads

Auch 83 Jahre nach dem Novemberpogrom gegen Jüdinnen und Juden in Deutschland und mehr als 76 Jahre nach der totalen Niederlage Nazi-Deutschlands und damit des Endes der Shoah ist der Antisemitismus nicht aus Deutschland und Europa verschwunden. Der rechte Terroranschlag in Halle 2019 und der mutmaßliche Anschlagsplan auf eine Synagoge in Hagen 2021, jeweils am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur, sind nur zwei schreckliche Beispiele. Doch wer sind die Träger eines heutigen Antisemitismus, welche Gruppen sind anfällig für einen latenten Antisemitismus? Tun Linke genug gegen antisemitische Tendenzen? 
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung arbeitet zu diesen Fragen und hat Anfang des Jahres hierzu die Publikation Aktueller Antisemitismus in Deutschland. Verflechtungen, Diskurse, Befunde veröffentlicht. Jüngst erschien zudem «Die jüdische mit der allgemeinen proletarischen Bewegung zu vereinen» Jüdinnen und Juden in der internationalen Linken.

Referent: Dr. Florian Weis (Historiker, 2008-2020 geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung, arbeitet gegenwärtig u.a. zum Antisemitismus und zu jüdisch-linker Geschichte und Gegenwart, zu Großbritannien und Irland und zu historischen Themen)

Moderation: Marilies Müller                                 

FMP1, Münzenbergsaal, Franz--Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Kosten: 2,00 Euro

Anmeldung erforderlich

Location

Contact

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

Phone: 030 47538724