Dokumentation Europa - Spiel mir das Lied vom Frieden

Auftaktveranstaltung der Reihe »Baustelle Europa«. Geht es nach den EU-Verteidigungsministern, sollen schon im kommenden Jahr europäische Truppen weltweit Krisenherde befrieden. Die Militarisierung Westeuropas geht zügig voran.

Information

Veranstaltungsort

Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin

Zeit

09.02.2005

Mit

Dr. André Brie, MdEP; Tomasz Kalinowski (Polnische Botschaft); Moderation: Bärbel Romanowski

Themenbereiche

Krieg / Frieden, Europa / EU

Alle wichtigen Entscheidungen in der nationalen Politik der Länder der Europäischen Union (EU), betreffend nicht weniger als 450 Millionen Menschen, werden durch Brüssel und Straßburg beeinflusst. Doch die Entscheidungen auf europäischer Ebene und ihre Folgen für nationale Belange sind für viele Menschen schwer durchschaubar. Das Europa-Parlament wird oft nur als ein Ort der Skandale wahrgenommen und nicht so sehr als eine Quelle bedeutsamer Entscheidungen.  Und: Wer kennt schon seine Europaabgeordneten?  »Baustelle Europa« will Wissenslücken schließen, Europa transparent machen und damit die europäische Integration fördern.

Die Bundeswehr an der Côte d’Ivoire, polnische Kampfeinheiten im Kongo, finnische Soldaten in Tschetschenien: Geht es nach den EU-Verteidigungsministern, sollen schon im kommenden Jahr europäische Truppen weltweit Krisenherde befrieden. Dreizehn Battle Groups werden für Einsätze an jedem Ort der Welt geschaffen; Deutschland will sich an vier dieser Gruppen beteiligen. Die Militarisierung Westeuropas geht zügig voran. Statt Konflikte mit zivilen Mitteln zu entschärfen, wird aufgerüstet. Obwohl die militärischen Interventionen der USA und ihrer Verbündeten in Afghanistan und im Irak keinen Frieden gebracht haben, sondern Tausende Kinder, Frauen und Männer das Leben kosteten, werden die Militäreinsätze fortgeführt.  Wie soll das weitergehen? Friedliche Lösungsansätze sind das Gebot der Stunde. Welche Schritte könnten erfolgreich sein?

Bärbel Romanowski, bekannte Fernsehjournalistin und Moderatorin, lädt Europaabgeordnete und Botschafter europäischer Staaten zum Gespräch. Die Reihe »Baustelle Europa« beginnt am Mittwoch, dem 9. Februar 2005, unter dem Titel »Europa – Spiel mir das Lied vom Frieden«.

Als Gesprächspartner sind geladen:

Dr. André Brie, Mitglied des

Europäischen Parlaments (MdEP), PDS, Fraktion GUE/NGL

Tomasz Kalinowski, Botschaftsrat

Botschaft der Republik Polen

Die weiteren Termine von »Baustelle Europa« (jeweils im Magnus-Haus):

Juni 2005 (wird noch präzisiert): »Europa – in schlechter Verfassung?«

Freitag, 9. September 2005: »Europa – geheiligt sei der Markt?«

Freitag, 11. November 2005: »Europa – was kosten Menschenrechte?«