Armutszeugnis

Wirtschaftspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit Eva Völpel und Sabine Nuss

Armutszeugnis

Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.


Bertolt Brecht

Einmal im Monat diskutieren Eva Völpel und Sabine Nuss über die Verteilungskrise. Warum haben Wenige so viel und Viele so wenig? Stimmt, was man uns immer predigt, «Ohne Fleiß kein Preis», «Jeder ist seines Glückes Schmied»? Sind die Reichen wirklich smarter? Reichtum und Armut sind gleichermaßen von Mythen umrankt. Wir räumen damit auf.

Kontakt, Kritik, Feedback:
armutszeugnis@rosalux.org

Soziale Ungleichheit ist kein Betriebsunfall, sondern Voraussetzung und Resultat «unserer» Wirtschaftsweise. In den letzten Jahrzehnten geht die soziale Schere allerdings immer weiter auseinander. Acht Männer besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Ein Armutszeugnis, denn: Theoretisch wäre genug für alle da. Aber gerade innerhalb der Länder hat die Kluft zwischen arm und reich in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Laut dem Ökonomen Thomas Piketty ist die Ungleichheit heute ungefähr so groß wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das ist auch ein Nährboden für Faschismus und völkisches Denken. Deshalb: Wir müssen reden. Hört rein.

In jeder Folge haben wir Expert*innen der Ungleichverteilung zu Gast. Wir präsentieren Ergebnisse von Studien, die die Augen öffnen, wir ärgern uns mit euch über die täglichen Zumutungen der herrschenden Politik und wir staunen über das wundersame Eigenleben der Wirtschaft.

Hosts:

Eva Völpel ist Referentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Sie war Pressesprecherin beim Bundesvorstand von ver.di, stellvertretende Ressortleiterin Inland bei der tageszeitung (taz) und Redakteurin der Zeitschrift ak, analyse & kritik.

Sabine Nuss ist freie Autorin und Publizistin. Sie war bis 2010 Referentin für Kritik der Politischen Ökonomie bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dann Leiterin der Politischen Kommunikation, ab 2017 bis 2023 Geschäftsführerin des Karl Dietz Verlags. Zuvor lernte sie Journalismus auf der Axel-Springer-Journalistenschule und promovierte im Anschluss zu Eigentum im digitalen Kapitalismus.

Zu Hören auf der RLS-Webseite, auf Soundcloud, Spotify und überall sonst, wo es Podcasts gibt.

Podcast abonnieren

Feed zum Einfügen in deine Podcast- oder RSS-App: 
armutszeugnis.podigee.io/feed/mp3

Armutszeugnis

Der Wirtschaftspodcast mit Eva Völpel und Sabine Nuss

#1 Von oben und unten

Mitwirkende

Eva Völpel, Sabine Nuss,
Details

Ob Friedrich Merz oder Christian Lindner: Die Hetze gegen Asylsuchende oder Empfänger*innen von Bürgergeld hat gerade wieder Konjunktur, während der extreme Reichtum der Milliardär*innen nicht nur in diesem Land kaum besteuert wird. Warum ist das so? Was hat das mit langlebigen Mythen und irreführenden Bildern von Reichtum und Armut, aber auch mit der Leistungsideologie zu tun? Und wie kommen wir dagegen an?

Darüber sprechen wir in der ersten Folge unseres neuen Wirtschaftspodcasts «Armutszeugnis» mit Natalie Schöttler von der Stiftung OneWorryLess und Marlene Engelhorn von taxmenow – der Initiative für Steuergerechtigkeit. Außerdem verraten wir Euch, warum wir uns Wirtschaftspodcast nennen, obwohl wir die Bezeichnung nicht unproblematisch finden. Und was das Erstarken rechter Weltanschauungen mit unserer Motivation zu tun hat, mit diesem Podcast an den Start zu gehen.

Zum Weiterlesen:

Die erwähnte Analyse der deutschen Milliardenvermögen und zusätzliches Material zum Thema findet Ihr hier:

Außerdem empfehlen wir Euch zum Thema Mythen und Irrtümer zum Reichtum:

Kontakt

Rolle Persondetails
Bereichsleiter Politische Kommunikation Henning Obens
E-Mail: henning.obens@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 177
Raum: 2.15