Über Klasse reden

 
Warum und wie über «Klasse» reden? Viele Jahre kaum beachtet sind «Klassen» und «Klassenpolitik» als Begriffe mit Wucht in den öffentlichen Diskurs zurückgekehrt. 

Doch wer ist die Klasse? 

Die Klasse ist in permanenter Veränderung, immer schon, im doppelten Sinne: Zum einen der permanente Umbau von Seiten des Kapitals, der alte Klassenzusammenhänge auseinander reißt und wieder neu zusammen setzt. Alte Milieus sind in Auflösung, neue entstehen, scheinbar aber fragmentierter, pluraler, weiblicher, migrantischer und prekär. Auf der anderen Seite sind damit auch veränderte Subjektivitäten, Ansprüche und Wünsche der Einzelnen verbunden, immer neue Ansätze von Kämpfen in veränderten Konstellationen. Die Linke muss ganz unterschiedliche Segmente der Klasse verbinden. Sie muss immer neu lernen zu übersetzen.  
 

Zum Dossier 

Main-Newswall