Livestream

Videoübertragungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die nächsten Streams:

13. September 2021, 18 - 20 Uhr

Weltrevolution in der DDR

Nördlich von Berlin, versteckt im Wald, am Bogensee bei Wandlitz lag bis 1989/90 die Jugendhochschule «Wilhelm Pieck». Sie diente der Ausbildung von FDJ-Funktionären. Seit Ende der 1950er Jahre wurden in einem eigenen Jahreslehrgang aber auch zahlreiche Delegationen aus der ganzen Welt im Marxismus geschult. Die Jugendhochschule wurde zu einer Drehscheibe des internationalen Kommunismus und zu einer Schnittstelle alternativer Globalisierung. Wie sah der propagierte und dann vor Ort gelebte Internationalismus aus, welche Konflikte galt es im Alltag zu überwinden?

Und, so politisiert wie das Private war: Wie stand es um Liebe und Sexualität über die Grenzen hinweg? Das unter Denkmalschutz stehende, großzügig geschnittene Areal verfällt heute zusehends. Die Türen des imposanten, im Zuckerbäckerstil entworfenen Gebäudeensemble sind verriegelt. Natur erobert sich langsam das Gelände zurück. Verwunschen und verschwiegen. Welche neuen Konzepte zur zeithistorischen Erschließung des Areals liegen vor?

Über all das möchten wir uns unterhalten mit:

- Prof. Dr. Detlef Siegfried (Universität Kopenhagen), Autor des jüngst im Göttinger Wallstein Verlag veröffentlichten Buches «Bogensee. Weltrevolution in der DDR 1961-1989»

- Dr. Dagmar Enkelmann, Vorstandsvorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung und frühere Dozentin an der Jugendhochschule

- Dr. Jürgen Danyel (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam), Co-Leiter des Forschungs- und Ausstellungsprojekts: Die ehemalige Jugendhochschule der FDJ und die Goebbels-Villa am Bogensee.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung stellt sich vor

Mehr Informationen finden Sie hier

5. September 2021, 12 Uhr bis 18 Uhr: HEUTE IST DIE ANTWORT

Wie der Klimawandel unser Leben verändern wird

DER STREAM FINDET STATT!

16.45 bis 17.45 Uhr: Wie der Klimawandel unser Leben verändern wird


Klimaerwärmung, Klimaanpassungspolitik, Szenarien
Klimajournalist und Autor Nick Reimer im Gespräch mit Steffen Kühne, Referent der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ganz schön krank! Wie die Profitlogik im Gesundheitswesen tötet

15.15 bis 16.15 Uhr: Ganz schön krank! Wie die Profitlogik im Gesundheitswesen tötet

Mit Jan van Aken und Berit Köhler, Koordinator*innen des RLS-Projektes «Globale Gesundheit» 

Erinnern Stören - für eine postmigrantische Gesellschaft der Vielen

Ein multimedial gestütztes Gespräch und eine performative Lesung über postmigrantische Realitäten in Ost und West mit Massimo Perinelli und Lydia Lierke, Herausgeber*innen des gleichnamigen Buches 

12. August 2021, 20:00 Uhr

Green New Deal als Zukunftspakt - Die Karten neu mischen

Fragen an die Diskutierenden können hier gestellt werden

Alle anstehenden Livestreams kündigen wir in unserem Veranstaltungskalender an.

Alle vergangenen Streams finden Sie auch zum Nachschauen in unserer Mediathek und auf unserem Youtube-Kanal.

Alle Folgen von Ausnahme&Zustand und Global Solidarity - Global Crisis können auf den jeweiligen Seiten nachgeguckt werden.