Alumni

Stay tuned im linken Mosaik - Informationen für ehemalige Stipendiat*innen

Stay Tuned

Die ehemaligen Stipendiat*innen der RLS sind eine bunte Vielfalt von Menschen, die sich an vielen Orten und in unterschiedlichsten beruflichen und ehrenamtlichen Positionen engagieren. Studienwerk und Stiftung möchten den Kontakt halten, weil wir das Wissen unserer Alumni schätzen, ihren Elan, ihre kreativen Ideen und kritischen Ansichten. Deshalb fördert die Ehemaligenarbeit des Studienwerks die Vernetzung zwischen der Stiftung und ihren Alumni sowie die selbstorganisierte Vernetzung der Alumni untereinander, um das linke Mosaik in all seiner Vielfalt zu stärken – für eine solidarische Gesellschaft im Sinne unserer Namensgeberin Rosa Luxemburg.

Es gibt viele Möglichkeiten, nach dem Stipendium mit der Stiftung in Kontakt zu bleiben und gemeinsame Projekte verfolgen. Über all diese Möglichkeiten informiert diese Webseite von A wie Auslandspraktikum über P wie Projektförderung bis Z wie Zeitschriftenabo. Also: Stay tuned!

Flyer «Stay tuned»

Besonders wichtig für das Jahr 2022

Fast zehn Jahre nach der ersten, veröffentlichen wir 2022 die im letzten Jahr durchgeführte neue Ehemaligenstudie mit dem Titel «Wege und Wirkungen». Es geht um den Verbleib der ehemals Geförderten, den Rückblick auf die Förderzeit und insbesondere die Vernetzungspotenziale im Heute.

Die jährliche Vernetzungsveranstaltung findet vom 16.-18.9.2022 im Stiftungsneubau statt. Thema dieses Jahr: «Die Fäden (wieder) aufnehmen - Politische Bildung und linke Vernetzung nach zwei Jahren Pandemie». Inhaltlich dreht sich alles um das neue Haus der Stiftung und seinen stadtpolitischen Ort sowie um die gerade fertig werdende Ehemaligenstudie. Dabei soll viel Zeit und Raum für informellen Austausch und Vernetzung sein. Also: auf nach Berlin!

Angebote für alle Ehemaligen

Immer auf dem neuesten Stand per E-Mail:

  • Ca. dreimal pro Jahr verschicken wir einen Ehemaligennewsletter mit aktuellen Informationen aus Stiftung, Studienwerk und Ehemaligenarbeit.

  • Gelegentlich versenden wir auch andere spannende Angebote, Einladungen zu Veranstaltungen und Hinweise, z.B. zu Stellenausschreibungen der Stiftung.

Virtuell vernetzt:

  • Das neue Intranet des Studienwerks, noch technisch SSP genannt, aber bald «ROSAPortal», steht nun endlich auch den Ehemaligen offen. Die Funktionalitäten entstehen teils noch und werden nach und nach freigeschaltet.

Finanziell gefördert:

  • In den ersten 12 Monaten nach dem Förderende erstatten wir weiter die Kosten für die Teilnahme an Veranstaltungen wie während der Förderzeit!

  • Aktuellen und ehemaligen Stipendiat*innen in Not hilft der Solidarfonds von ROSAlumni e.V. mit zinslosen Darlehen bis 700 €.

  • Wir gestalten unser ideelles Förderprogramm für die Stipendiat*innen weitgehend mit Angeboten von Ehemaligen als Vortragende oder Teamer*innen (mit Honorarvertrag).

  • Alumni bekommen 40% Rabatt auf alle Bücher im Karl Dietz Verlag Berlin

Sich «live» begegnen

  • beim selbst organisierten jährlichen Vernetzungstreffen «Die Fäden (wieder) aufnehmen», einem Wochenende in Berlin oder einer schönen Tagungsstätte mit inhaltlichem Programm und viel freier Zeit für ungezwungenen Austausch, sowie zukünftig hoffentlich bei gelegentlichen Ehemaligentreffen im Ausland und bei Interesse auch in eurer Region. Im Kontext des Vernetzungstreffens findet auch die Mitgliederversammlung von ROSAlumni e.V. statt und es werden Vertreter*innen der Ehemaligen für die Auswahlausschüsse gewählt.

  • in stipendiatischen Arbeitskreisen, die auch Ehemaligen offen stehen, oder bei Veranstaltungen von Stiftung und Studienwerk oder in Landesstiftungen in der Nähe

Besondere Angebote der Stiftung für Alumni

Viele Bereiche der Stiftung freuen sich über den Besuch und die aktive Beteiligung von Ehemaligen, u.a.

Ehemalige können außerdem

Persönlich zugeschnittene Informationen:

  • Die Anmeldung für das Luxemburg-Abo und auch für den Bezug des Stiftungsnewsletters, der Newsletter von Landesstiftungen und verschiedener Themenangebote erfolgt hier: info.rosalux.de

Wir wollen die Ehemaligen gewinnen

Wir wollen die Ehemaligen gewinnen

  • als Referent*innen für das ideelle Bildungsprogramm des Studienwerks und für die Arbeit der Stiftung – schickt uns eure Ideen!

  • als Vertrauensdozent*innen: promovierte Ehemalige in Hochschulen und in der Forschung können die RLS und die Stipendiat*innen fachlich beraten und Auswahlgespräche führen

  • als Teamer*in oder Entwickler*in von Bildungsformaten im Projekt L!NX der digitalen Lernplattform der RLS

Wir veröffentlichen Texte von Alumni

ROSAlumni - Ehemalige StipendiatInnen der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Der Verein ROSAlumni – Ehemalige StipendiatInnen der Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V. versteht sich als Plattform für die ehemaligen Stipendiat*innen, als deren «Sprachrohr» und Interessenvertretung. Mit seinen Aktivitäten möchte der Verein über die Förderzeit hinaus den Interessenaustausch und die Vernetzung aufrechterhalten. Grundlegende Idee dafür ist die gegenseitige Unterstützung der Ehemaligen.

ROSAlumni setzt sich ein für:

  • eine unbürokratische und solidarische Unterstützung ehemaliger und aktueller Stipendiat*innen in Notlagen durch einen Solidarfonds
  • die Förderung der Vernetzung ehemaliger RLS-Stipendiat*innen weltweit
  • mehr Bildungsangebote für Ehemalige zu ihrem beruflichen Alltag und zu linken Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft
  • die Vertretung der ehemaligen Stipendiat*innen innerhalb der Rosa-Luxemburg-Stiftung und die Beratung des Studienwerks

Mehr erfahren und Mitglied werden: rosalumni.net oder kontakt@rosalumni.net.

Kontakt

Rolle Persondetails
Referent für EhemaligenarbeitDr. Dr. Peter Ullrich
E-Mail: peter.ullrich@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 443
Raum: 3.03

Stay in touch!

Bitte teilt uns an ehemalige@rosalux.de immer mit, wenn sich Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.) ändern!