Nachricht | Basiswissen Gesellschaftskritik

Kursangebot der RLS-Hessen

Wie oft hast Du folgende Situationen schon erlebt? In gefühlt endlosen Debatten wird in Sitzungen um jeden Halbsatz zum Thema Kapitalismus diskutiert, ohne dass die Mehrheit im Raum der Debatte noch folgt. Wie häufig durftest Du mit anhören, wie Karl Marx in Form von Zitaten für so manchen Monolog ins Feld geführt wurde, ohne dass am Ende klar war, worum es in den Ausführungen eigentlich gehen sollte. Oder das letzte Plenum des Bündnis gegen XY: Da haben sich die üblichen Verdächtigen, anstatt das gemeinsame Ziel zu verfolgen, schon wieder über das Verhältnis von Parteien, Gewerkschaften und Bewegungen gestritten. Warum eigentlich? Andererseits hast Du das Bedürfnis genau diese Themen und Fragen mal richtig auszudiskutieren und zu verstehen. Aber angesichts des politischen Alltagsgeschäfts, geprägt von real existierenden Mitgliederversammlungen, zeitintensiven Demonstrationsvorbereitungen und nervenaufreibenden Konfliktschlichtungen ist dafür bisher weder die Zeit noch der geeignete Raum in Sicht? Möglicherweise könnte das folgende Kursangebot dann genau das Richtige für Dich sein.

Der Kurs »Basiswissen Gesellschaftskritik« richtet sich an Aktive aus dem linken politischen Feld, die entweder neu in die Politik gekommen, nach längerer Zeit wieder aktiv geworden oder schon länger engagiert sind und für ihre politische Praxis in Organisationen, Gremien und Funktionen einen Bedarf an Basiswissen im Bereich der Gesellschaftskritik haben.

Wir wollen gemeinsam einen Raum schaffen, in dem sich u.a. Wissen über die Geschichte der Linken, die Verfasstheit der Gesellschaft und grundsätzliche Alternativen angeeignet werden kann und die unterschiedlichen Sichtweisen einer pluralen Linken ihren Platz haben. Dabei sollen die Erfahrungen der TeilnehmerInnen aus dem »politischen Alltagsgeschäft« mit der Erarbeitung des Basiswissens verknüpft und ihre Interessen und Vorstellungen in den Kurs eingebunden werden.

In dem Kurs finden die Methoden einer emanzipatorischen Grundlagen- und Erwachsenenbildung Anwendung.

Folgende Themen sollen u.a. im Kurs diskutiert werden:

  • Begriff und Geschichte der Linken
  • Subjekte der Politik
  • Kritik der politischen Ökonomie und Kapitalismuskritik
  • Staat, Demokratie und politisches System
  • Demokratischer Sozialismus


Kurstermine:

Der Kurs beginnt mit einem Einführungswochenende im August und wird danach alle 14 Tage an einem Samstag stattfinden. Die Termine sehen wie folgt aus:
Einführungswochenende am 17.-19.08.2012 in der ver.di Bildungsstätte Naumburg
Samstagstermine beginnen am 01.09.2012 und sollen am 15.09.; 29.09.; 13.10.; 27.10.; 10.11. und am 24.11.2012 jeweils im Olof-Palme-Haus in Kassel stattfinden.

Das Wochenendseminar findet in der Bildungszentrale der ver.di Jugend, Unter den Linden 30, 34311 Naumburg statt (Anfahrtinformationen: www.jugendbildungszentrale.de/index.php.


Genauer Raum und die Uhrzeiten der Samstagstermine werden auf dem Wochenendseminar mitgeteilt. Nach Bedarf der TeilnehmerInnen können an den Samstagterminen Veränderungen vorgenommen werden. Etwaige Terminverschiebungen werden von den TeamerInnen und den TeilnehmerInnen auf dem Wochenendseminar vom 17. bis 19. August 2012 vorgenommen.

Teilnahmegebühr

Es wird eine Teilnahmegebühr i. H. v. 20,00 EUR (ermäßigt 10,00 EUR) erhoben. Die Teilnahmegebühr ist auf das Konto der RLS-Hessen, Kto.-Nr.: 49 50 200 bei der Sparda-Bank Hessen (BLZ 500 905 00) zu überweisen. Die Teilnahmegebühr kann nach der Bestätigung der Anmeldung nicht erstattet werden.
Alle Kosten der Übernachtung und Verpflegung werden von der RLS-Hessen übernommen. Den TeilnehmerInnen entstehen außer den Teilnahmegebühren und etwaigen Fahrtkosten keine weiteren Kosten. Hin- und Rückfahrten sind von den TeilnehmerInnen selbst zu organisieren. Die Fahrtkosten werden nicht erstattet.
Die Unterbringung auf dem Wochenendseminar wird in Doppel- und/oder Dreibettzimmern erfolgen.

Anmeldung


Interessierte werden gebeten, sich bis zum 6. August 2012 per E-Mail an hessen@rosalux.de oder per Post an RLS-Hessen, Niddastr. 64, 60329 Frankfurt/M. anzumelden. Bei der Anmeldung bitten wir um die Mitteilung der Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse). Die Anmeldung ist verbindlich und wird erst nach Eingang der Teilnahmegebühr bestätigt. Da die TeilnehmerInnenzahlen mit 20 begrenzt sind, werden Anmeldungen nach Eingangsdatum behandelt. Die RLS-Hessen wird sich bemühen, mindestens die Hälfte der Plätze mit Frauen zu besetzen.

Hinweis


Die Geschäftsstelle der RLS-Hessen ist zwischen dem 6. Juli und 6. August 2012 nicht besetzt. Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen per E-Mail zuerst eine Abwesenheitsmeldung als Antwort bekommen werden. Darin ist der Hinweis, dass die Anmeldung angekommen ist, enthalten. Verbindliche Rückmeldungen erfolgen Anfang August 2012.

Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen
Forum für Bildung und Analyse e.V.
Niddastr. 64, 60329 Frankfurt am Main
Telefon 069 271 359 77
Telefax 069 271 359 78
hessen@rosalux.de
www.hessen.rosalux.de