Publikation Geschichte Jürgen Kuczynski – Bericht über ein Kolloquium zum 100. Geburtstag

Anlässlich des Geburtstages von Jürgen Kuczynski, der sich am 17. September zum 100. Mal jährte, gingen Freunde, KollegInnen und SchülerInnen den Fragen nach: Wer war J.K.? Wie war J.K.? Sie verbanden die Erinnerung und Ehrung mit der geistigen Auseinandersetzung über Kuczynskis Leben und Werk und setzten es zum Hier und Heute in Beziehung.

Information

Reihe

Artikel

Autor

Wolfgang Girnus,

Erschienen

Dezember 2004

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

„Er fehlt“. So hat Prof. Georg Fülberth seinen Artikel zum 100. Geburtstag von Jürgen Kuczynski in der „jungen Welt“ überschrieben. Er fehlt! Das haben auch die fast 90 Gäste des Kolloquiums gespürt, die der Einladung des Kollegiums Wissenschaft der Rosa-Luxemburg-Stiftung (rls) am 16. November ins Magnus-Haus am Kupfergraben in Berlin gefolgt waren. Anlässlich des Geburtstages von J.K., der sich am 17. September zum 100. Mal jährte, gingen Freunde, KollegInnen und SchülerInnen den Fragen nach: Wer war J.K.? Wie war J.K.? Sie verbanden die Erinnerung und Ehrung mit der geistigen Auseinandersetzung über Kuczynskis Leben und Werk und setzten es zum Hier und Heute in Beziehung.